Previous
Next

Foto: Circus Krone

Der italienische Circusclown Fumagalli gibt sich die Ehre: Ein Superstar der guten Laune

11.05.2017

Circus Krone, der größte Circus Europas, kommt zum ersten Mal nach vier Jahren wieder mit seinem gigantischen Zeltcircus nach Rosenheim. Das in München mit einem festen Circusbau beheimatete Unternehmen wird über Pfingsten - von Mittwoch, 31. Mai, bis Mittwoch, 7. Juni - auf der Loretowiese gastieren und täglich zwei Vorstellungen geben. Mit dabei ist „die Legende des Lachens“: Superclown Fumagalli. Er ist ein Clown mit Weltruf:  ideenreich, originell, artistisch vielseitig – und mit lachendem Gesicht. Die Legende des Lachens!

Mit viel Liebe zum Detail präsentiert Superclown Fumagalli seine einmaligen Circusspäße: Das verzauberte Halstuch, die schlagfertigen Kaskaden mit Bruder Daris – und natürlich das legendäre Bienchen-Entree. Fumagalli „mit dem feuchten F“ ist ein Mann mit 1.000 Talenten. Ein Spaßmacher mit Haut und Haaren. Und so bleibt nur eine Frage: Wie viel Haarspray er täglich für seine charakteristische Besenfrisur benötigt. Seine hohe mimische Begabung und seinen unübertroffene Komik machen ihn zu seinem wahren „Goldenen Clown“, den er gerade in Monte-Carlo auch wirklich gewann. Heute ist der „Stan Laurel der Manege“ zuständig für die lauten Lacher im Programm. Bitte Taschentücher für die Lachtränen nicht vergessen!

Als Sohn einer berühmten italienischen Artistenfamilie wurde Natalino Huesca, so sein bürgerlicher Name, zu Weihnachten 1956 in Genua geboren - daher der Name. Sein Vater Enrico Fumagalli agierte in einem Dutzend Fellini-Filmen vor der Kamera, ebenso seine Vettern. Die Huescas brillierten aber nicht nur als Komiker. Es gab fast nichts, was diese Vollblut-Artisten nicht konnten: Ob Seiltanz oder Jonglage, ob akrobatischer Kraftakt oder klassische Reprise – immer beherrschen sie ihr Metier und der Schalk saß ihnen im Nacken.

Kein Wunder, dass Fumagalli bereits in jungen Jahren ein gern gesehener Gast in vielen renommierten Theatern und Circusunternehmen war. Zwölf Jahre lang spielte er als Pantomime in den berühmtesten Häusern der Welt, beispielsweise dem Palladium in London. Dann entschied er sich, dem Ruf seines Herzens zu folgen und „Star der Manege“ zu werden. Als „Jahrhundert-Clown“ erobert er gemeinsam mit Bruder Daris den Roten Ring und die Herzen der Zuschauer. Ihr Entree „Bienchen, Bienchen gib mir Honig“, machte die beiden Brüder und Fumagalli weltberühmt.

Fumagalli, der inzwischen verheiratet ist und zwei Söhne hat, ist nun auf dem Höhepunkt seiner Karriere. 2001 überreichte ihm Prinzessin Stephanie in Monte Carlo den Silbernen Clown, er erhielt den Telepreis von Monaco und den Charlie-Rivel-Preis. 2015 folgte dann der Goldene Clown – der Oscar der Circuswelt.

Lassen Sie sich verzaubern von einem ganz großen Könner des Humors: „Con una risata - mit einem Lächeln machst Du seine Träume wahr“, sagt Fumagalli und strahlt über das ganze Gesicht. Zu sehen zweimal täglich im Circus Krone. Festliche Abendpremiere ist am Mittwoch, 31. Mai, um 20 Uhr. Anschließend finden die Vorstellungen wochentags um 15.30 Uhr und um 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen um 14 Uhr und um 18 Uhr statt. Am letzten Gastspieltag - Mittwoch, 7. Juni - gibt es nur eine Abschieds-Vorstellung um 15.30 Uhr. Der Vorverkauf ist in Rosenheim beim Ticket Zentrum Rosenheim, Stollstraße 1, und bei allen anderen bekannten CTS-Eventim und München-Ticket-Vorverkaufsstellen sowie bei Circus Krone unter der bundeseinheitlichen Kassen-Hotline: 0 18 05/24 72 87 (14ct/min aus dem Festnetz der Telekom). Die Kartenpreise betragen 16 Euro bis 42 Euro. Mehr Information ist online abrufbar unter circus-krone.com.

Aus unseren Regionen...