Jugendblog: Was mich bewegt!

++ Freunde ++ Blödheit ++ Pranks ++...

Ausweitung des Unterhaltsvorschusses

Unterhaltsvorschuss für Alleinerzie...

Fasten ist trendy: Verzicht, der glücklich macht!

Das klingt doch verlockend, glückli...

Rechtsreport 2017: Kritik am Rechtssystem und Terrorangst

Auch in turbulenten Zeiten vertraue...

Previous
Next

Wasserburgs Geschäfte und die Standbetreiber begrüßen den Frühling und zeigen dem Winter unmissverständlich wohin er gehört: Ab in den Keller! Foto: Nina Bufalino

Der Mittfastenmarkt eröffnet den Frühling!

16.03.2017

Nicht Kitsch und Kommerz, sondern zahlreiche handfertige Waren und Naturprodukte, sowie Imbissstände prägen am Mittfastenmarkt das Bild der Stadt Wasserburg.

Der erste Markt im neuen Jahr findet am Sonntag, 26. März, nach einer gefühlt endlosen Winterpause statt und lädt ab 12 Uhr zum munteren Bummeln, Schauen, Feilschen und Probieren ein und verspricht ein lebhaftes Treiben auf den Plätzen und Gassen der Stadt. Die Fieranten aus dem Umland bieten bei dieser Gelegenheit neben allerhand „Fressalien“ so ziemlich alles feil, was der Mensch braucht. Vom wollig bunten Socken bis zur frechen Kopfbedeckung, vom Topf bis zur Kaffekanne und vom Holzlöffel bis zum Stickgarn.

Buntes Frühlingsprogramm und erfolgreicher Einkauf am Sonntag!

Wasserburgs Geschäfte begrüßen den Frühling und zeigen dem Winter unmissverständlich wohin er gehört: Ab in den Keller! Die Geschäfte sind mit aktueller farbenfroher Frühlingsware bestückt. Wollmantel und Stricksocken dürfen schön langsam wieder ab in den Keller oder zumindest in die hinterste Ecke des Kleiderschrankes! Juhu, es darf wieder etwas luftiger werden. Der Einzelhandel empfängt seine Gäste mit besonderen Angeboten. Zum Shoppen und Stöbern hat man an diesem Tag in der Innenstadt alle Zeit der Welt.

Ein erstes Eis in der Sonne?

Auch die liebgewonnenen und schwer vermissten Eisdielen sind wieder geöffnet und bieten ihre kühlen Köstlichkeiten und Kaffeevariationen an. Nutzen Sie doch wieder einmal die Gelegenheit, Wasserburgs hübsche Sehenswürdigkeiten, die zahlreichen Geschäfte und Lokale zu besuchen und bummeln Sie genussvoll vorbei an den vielen Marktständen.

Auch das Museum der Stadt hat geöffnet und Sonderausstellungen warten darauf, bestaunt zu werden. Einzigartige Marktatmosphäre der Wasserburger Altstadt. Die Wasserburger Sonntagsmärkte sind geprägt von einer Vielfalt, die bayernweit nicht allzu häufig zu finden ist. Zuverlässige Standbesitzer aus der Region sorgen für eine qualitativ hochwertige Auswahl von Produkten an den Ständen.

Lassen Sie sich von den angebotenen Aktionen und Gaumenfreuden verwöhnen welche sich am verkaufsoffenen Sonntag präsentieren. Denn eines kann man versprechen: Mit oder ohne Sonne ist die wunderschöne Altstadt von Wasserburg einen Ausflug wert!

Nina Bufalino

Aus unseren Regionen...