Foto: Dirk Uwe Lux

Chiemsee-Alpenland Drachenboot-Cup 2017 in Prien

11.07.2017

Tolles Teamerlebnis für Lady- und Open-Teams

220 Teilnehmer brachten am 8. Juli das Wasser des Chiemsees zum Schäumen. Beim 7. Chiemsee-Alpenland Drachenboot Cup siegten die „Rainbow Queens“ aus Rosenheim im Damenfinale, die „Bavarian Kongs“ aus München in der offenen Klasse und „Die himmlischen Schwestern“ aus Soyen gewannen den Kostümpreis.

200 Meter betrug die Renndistanz auf dem Wasser. Eine Herausforderung für die 14-16 Paddler, die teilweise erstmalig in einem Drachenboot saßen und als Team circa 1,5 Tonnen vorwärtsbewegen mussten. „Teamgeist und Zusammenhalt sind wichtiger für den Sieg als die Kraft des Einzelnen“, erklärt der Veranstalter Dirk Lux von outdoorLUX. „Nur die Teams, die es schaffen einen gleichmäßigen Rhythmus zu paddeln, haben Chancen auf Erfolg.“

In den Vorläufen traten jeweils zwei Fun-Teams gegeneinander an. Das finale Kräftemessen fand mit vier Booten im direkten Vergleich statt. In diesem Jahr wurden Rennen in den Kategorien Damen und Allgemein (Open) ausgetragen. Die Plätze eins bis drei wurden mit Pokalen geehrt, die Andrea Hübner, Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH, den erfolgreichen Teams überreichte. Die Sieger Rainbow Queens und Bavarian Kongs freuten sich zudem über Stiegl Bier-Fassl, gespendet von der Schraml GmbH. Die Vergabe des Sonderpreises für das beste Kostüm lag in den Händen der einzelnen Teams, die sich mehrheitlich für „die himmlischen Schwestern“ aussprachen. Bei der Verlosung hatte Doghammer Glück und freute sich ebenfalls über Stiegl Fassl für die nächste Feier. Den kostenfreien Startplatz für 2018 gewann die Jamaika Gang, ein privates Team im Reggae-Outfit.

Graue Wolken, bunte Kostüme, jede Menge Spaß
Das tolle Teamerlebnis mit guter Stimmung wies die Wolken am Himmel in die Schranken. Der kurze Regenschauer konnte den Sportgeist nicht trüben. Alle angemeldeten Teams waren mit Feuereifer bei der Sache. Das war schon auf den ersten Blick erkennbar. Mit bunten Kostümen zeigten die Teilnehmer ihre Teamzugehörigkeit. Der Teamspirit war überall präsent. „Die Platzierung im Rennen ist sicherlich ein Aspekt der Veranstaltung. Der Hauptreiz des Drachenbootrennens liegt aber im Spaß, Miteinander und Teamerlebnis. Genau das haben wir in Prien erreicht“, freut sich Dirk Lux. „Die Rückmeldungen der Teilnehmer war durchweg positiv.“

Drachenboot-Cup 2018 wieder in Prien
Der neue Veranstaltungsort in der Marktgemeinde Prien hat alle begeistert. Am renaturierten Schraml-Strand war der gesamte Rennverlauf für Zuschauer und Teilnehmer bestens sichtbar. Das attraktive Gelände mit Kiosk und großer Liegewiese erwies sich als perfekte Location. Die Teams konnten ihre Pavillons aufbauen und kamen schnell mit den anderen in Kontakt. Das Team Doghammer nutzte die Gelegenheit, den Besuchern ihre fair produzierten Zehentrenner vorzustellen. Im mobilen Testcenter konnten Interessierte Doghammers anprobieren und Probe laufen. Als Sponsor präsentierte das Porsche Zentrum Inntal im Eingangsbereich des Badeplatzes Schraml die neusten Porschemodelle, die viele Blicke auf sich zogen.

Aus unseren Regionen...