Im Vergnügungspark erwarten den Besucher in Haag heuer über 30 Verkaufsbuden und Fahrgeschäfte: vom Autoskooter über Kinderkarusselle bis hin zum Schießstand und verschiedenen Schmankerlständen.

Das Haager Herbstfest feiert sein 10-Jähriges

04.09.2018

Viele engagierte Helfer garantieren auch in diesem Jahr wieder für den Erfolg des beliebten Haager Herbstfestes, welches in der Zeit vom Freitag, 14. September, bis Sonntag, 23. September, stattfindet.

Dieses Jahr punktet das Fest mit vier Zelten und sage und schreibe fünf regionalen Brauereien. Bernd Furch, Veranstalter des Haager Herbstfestes, ist gemeinsam mit seinem Team jedes Jahr mit Eifer dabei, das Programm und Angebot auf dem Festplatz immer noch ein Stück lebendiger und spannender zu gestalten. Die Aufbauarbeiten sind so gut wie abgeschlossen und alle Programmpunkte längst in trockenen Tüchern.

Im Vergnügungspark erwarten den Besucher heuer über 30 Verkaufsbuden und Fahrgeschäfte: vom Autoskooter über Kinderkarusselle bis hin zum Schießstand und verschiedenen Schmankerlständen. "Unser Vergnügungspark ist auch in diesem Jahr wieder eine Sensation!“ Festwirt Bernd Furch zeigt sich angetan von den einzelnen Ideen, die es heuer geben wird. 

Seinem persönlichen Motto „bayerisch, fetzig und familienfreundlich“ wird er auch in diesem Jahr wieder absolut treu bleiben und sein Können im und um das Festzelt unter Beweis stellen. Zum Jubiläum haben sich die Veranstalter entschlossen, das Erntedankfest am Sonntag, 16. September, ab 10 Uhr noch stärker auszubauen. Hierzu findet erstmalig ein Feldgottesdienst auf der Raupachwiesn neben dem Unertl Brauereigelände und ein erweiterter Jubiläumskirchenzug mit über 1000 Teilnehmern und fünf Blaskapellen statt. Nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr werden die Besucher heuer zur traditionellen Feldarbeit der Rosserer am ersten Sonntag, 16. September, ab 14 Uhr hinter Unertl Festzelt Furch noch mehr Akteure und Fuhrwerke bestaunen können.

Kulinarische Schmankerl!

Nicht nur zu diesen Veranstaltungshöhepunkten werden in den vier Zelten bayrisch- kulinarische Schmankerl serviert, wie zum Beispiel feines Rehragout, Hauberlinge (regionale Spezialität), Hirschbraten und Wildschwein vom Grill. Auch was die Biere angeht schöpfen die Besucher aus dem Vollen: In allen vier Zelten wird das Original Haager Unertl Weißbier ausgeschenkt, das Bräu im Moos Fest Bier gibt es im Unertl Festzelt Furch. Das süffige Stierberger Märzen kommt im Zeilinger‘s Festzelt zum Ausschank. Als Besonderheit im Bauer‘s Cafe und Weinstadl gibt es das Kirtabier der Brauerei Forsting. Und im Suranger Zelt genießen die Gäste das naturtrübe Kellerbier vom Bräu z`Loh. Dass die Metzger und Bäcker sowie sonstige Lieferanten aus dem Haager Umfeld auch gerne vorbeikommen, versteht sich bei den Wirten von selbst.

Vergünstigungen am Jubiläumsmittwoch

Das Rahmenprogramm wurde nochmals ausgebaut, um noch mehr auf Tradition zu setzen. Am Mittwoch, 19. September, findet der Jubiläumstag „10 Jahre Haager Herbstfest“, sowie der Kindertag statt. Die Maß Bier kostet am Jubiläumsmittwoch in allen vier Zelten, wie 2008, nur 6.20 Euro und das Limo 2,40 Euro!  Außerdem findet wie gewohnt am Mittwoch der Kindertag mit ermäßigten Fahrpreisen bis 20 Uhr statt. Im Unertl Festzelt Furch kommen die Stoaheber am Mittwoch ab 19 Uhr zur 2. Haager Herbstfestmeisterschaft zusammen. Gerne können bei diesem Kraftvergleich auch Amateure mit teilnehmen

Auf geht´s zum Fingerhakln, Oldtimerteffen und Dirndlversteiern!

Beim Suranger trifft sich am ersten Wiesnsonntag die bayerische Kraftsportelite zur Chiemgaumeisterschaft im Finger- und Boahakln ab 12 Uhr. Besonderer Höhepunkt im Zeilinger’s Festzelt ist am Donnerstag, 20. September, die 6. Haager Dirndl-und Burschenversteigerung. Und am letzten Wiesnsonntag findet das große Oldtimertreffen statt. Ebenfalls am ersten Wiesnsonntag findet in Bauers Cafe- und Weinstadl die Oide Hooga Wiesn statt mit Hirschbraten, Blaukraut und Hauberlingen.

Für die Sicherheit und den Transfer ist bestens gesorgt!

Damit die Geschäfte im angrenzenden Gewerbegebiet nicht zu schwer strapaziert werden, hat der Veranstalter heuer den Busfahrplan nochmals erweitert. Es kommt eine zusätzliche Linie mit Bus 8 Isen dazu. Um es den Gästen, die mit dem Bus kommen, so leicht wie möglich zu machen, kostet die Hin- oder Rückfahrt jeweils pauschal fünf Euro. Desweitern gibt es ein Kombiticket, bestehend aus zwei Busfahrten und einer Maß Bier für nur 15 Euro! Zum Thema Sicherheit hat man sich auch in Haag umfangreiche Gedanken gemacht. So kommen heuer erstmals Überwachungskameras sowohl auf dem Festgelände wie auch in den Festzelten zum Einsatz. Ein gemeinsamer Sicherheitsdienst für alle Zelte, dem Festplatz und für die Parkplatzüberwachung, sowie ein Behördenhof auf dem Gelände wird noch mehr zur Sicherheit der Besucher beitragen.

Ein rundum gelungenes Familienfest!

Aus unseren Regionen...