Ausschreitungen in Waldkraiburger Asylbewerberunterkunft

- Weitere Festnahmen - Statement Po...

Betrüger der „Nigeria Connection“ festgenommen

Den auf Betrugsdelikten spezialisie...

Zwischen Euphorie und Ohnmacht: Wie arm sind wir?

„Konjunkturboom“, „Rekordüberschuss...

Previous
Next

Foto Fotolia

Kleine Helfer für Büronomaden

24.01.2018

Die Digitalisierung verändert den Arbeitsalltag vieler Beschäftigter. Ob in der Bahn, am Flughafen oder im Straßencafé: Immer mehr Aufgaben werden von unterwegs erledigt. Die örtlich und zeitlich ungebundene Form der Büroarbeit hat allerdings nicht nur Vorteile.

Allein schon aus ergonomischen Gründen ist die ausschließliche Verwendung von Mobilrechnern für längere Tätigkeiten ungünstig. Der geringe Abstand von Bildschirm und Tastatur führt zu einer gesundheitsschädlichen Haltung mit gekrümmtem Rücken. Doch gegen Missstände beim mobilen Arbeiten lässt sich Abhilfe schaffen.

Faltbare Tastatur

Wird unterwegs ein Tablet für Schreibarbeiten verwendet, ergibt sich folgendes Problem: „Ich hämmere mit den Fingern auf eine glatte Oberfläche. Das fühlt sich nicht angenehm an und führt zu mehr Schreibfehlern“, schildert mancher User das Problem. Lösung: eine faltbare Tastatur. Deren Tastengröße entspricht fast einer normalen Tastatur, zusammengeklappt nimmt sie im Reisegepäck jedoch nur den Platz einer CD-Hülle ein.

Gehörschutz

Der Umgebungslärm ist unterwegs oft stärker als im Büro. Dieser belastende Lärmpegel lässt sich durch die Verwendung spezieller Kopfhörer mit Lärmunterdrückungsfunktion reduzieren. Außerdem können Sie Musik hören, die Sie mögen, und damit zusätzlich störende Umgebungsgeräusche weiter ausblenden.

Tragbare Powerbank

Keine Steckdose in Sicht? Tragbare Powerbanks dienen als zusätzliche Energiereserve. Powerbanks können allerdings sehr heiß werden und sich sogar selbstständig entzünden! Daher sollten die Geräte beim Ladevorgang nicht unbeobachtet bleiben und ihre Hitzeentwicklung sollte kontrolliert werden.

Dockingstation

Lösung bei mehreren Bürostandorten: eine Dockingstation. Der Mobilrechner lässt sich dadurch automatisch mit dem lokalen Kommunikationsnetzwerk, einem großen Bildschirm, Tastatur, Maus und weiteren Geräten verbinden. Je nach Fabrikat des Notebooks eignen sich unterschiedliche Geräte. Eine Dockingstation ermöglicht den Wechsel vom mobilen ins feste Büro, ohne dass ich meine unterwegs bearbeiteten Daten auf einen anderen Rechner übertragen muss.


Aus unseren Regionen...