Andrea Schmieder: “Einfach mal ein bisschen lockerer stricken!” – Werbung –
Andrea Schmieder:“ Nicht ohne mein Team! Neu mit dabei ist ab Oktober Freundin Helga (r.). Foto: Thomas Schalk
Prosepkt Box

Andrea Schmieder: “Einfach mal ein bisschen lockerer stricken!” – Werbung –

Andrea Schmieder und ich haben im Laufe der Jahre eine eigene Sprache entwickelt. Sie nennt sich „Nähmaschinen- und Handarbeitssprache“. Das haben wir geschickt eingefädelt und mit etwas Humor, benötigt man auch keine Vorkenntnisse, um das Strickmuster zu verstehen. Als ich mich heute mit ihr treffe, reden wir unter anderem über eine „knapp auf Kante genähte Personaldecke“ und eine wunderbare Freundschaft.

Nina Bufalino nimmt ein paar Maschen mehr auf mit Andrea Schmieder von Nähmaschinen und Handarbeit Schmieder in Waldkraiburg.

Eine knapp auf Kante  genähte Personaldecke… kannst Du das für unsere Leserschaft übersetzen?
Gerne! Wir sind ein über die Jahre wunderbar eingespieltes Team hier im Laden. Zwei Mitarbeiterinnen sind Schneiderinnen, eine weitere ist Spezialistin in Sachen Modellstricken, Entwürfe und Ideen umsetzen und neue Sachen testen. Die Damen sind schon lange dabei bzw. waren schon bei meinen Eltern. Heidi, die Mitarbeiterin, die auch die Stickereien macht, ist 26 Jahre bei mir, die anderen beiden auch über 20 Jahre. Ich bin in der glücklichen Lage, mich immer auf meine Damen verlassen zu können. Abgerundet wird unsere Truppe durch meinen Mechaniker Werner, der seit dem Tod meines Vaters die Reparaturen der Maschinen übernommen hat. Nun ist es aber so, dass meine Mitarbeiterinnen fast alle schon Omas geworden sind oder werden und natürlich Zeit mit den Enkeln verbringen möchten. Meine langjährige Mitarbeiterin Ingrid geht jetzt in den wohlverdienten Ruhestand. Wenn, wie jetzt im Spätsommer, alle in Urlaub gehen, dann wird das schon eng. Das heißt dann „knapp auf Kante genäht“!

Und wie konntest Du den Knoten lösen?
Mit Helga! Sie ist eine gute Freundin und hatte selbst ein Handarbeitsgeschäft in Haag und seit sie ihren Laden geschlossen hat, kommt sie oft bei mir vorbei. Uns verbindet vieles, nicht nur die Leidenschaft für den Beruf. Beide haben wir unsere Mütter über lange Jahre gepflegt, und es tat immer gut, mich mit ihr auszutauschen. Um es auf den Punkt zu bringen: Helga ist ab Oktober Teil unseres Teams und das passt einfach großartig!

Helga kann aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Handarbeitsbereich sicherlich nahtlos mitarbeiten, stimmt’s?
Auf jeden Fall. Ich muss ihr eigentlich nur zeigen, wo was ist… und auch in Sachen Nähmaschinen ist Helga topfit und ergänzt das Team sehr wertvoll. Außerdem revitalisiert sie unseren Ebay-shop „frauwolle321“ und bestückt ihn mit attraktiven Angeboten.

In der Corona-Pandemie haben viele Menschen ihre Freude an kreativen Beschäftigungen entdeckt… auch an der Handarbeit. Hat dieser Boom angehalten?
Jetzt ist Sommerpause und viele meiner Kunden haben sich gefreut, dass sie mal wieder verreisen konnten. Aber Du hast recht, wir konnten so manchen „Handarbeitsmuffel“ mit dem „Nähvirus“ infizieren: Viele haben die Nähmaschine wieder hervorgeholt und manche haben sich jetzt bei mir eine neue Maschine gekauft, weil es so viel Spaß macht. Jetzt freuen wir uns schon darauf, wenn unsere Nähkurse im Oktober starten!

Das klingt ja alles in allem nach einem vielversprechenden Herbst für deinen Laden. Und wie sieht der private Wellnessfaktor aus?
Wellness findet nach wie vor und mit viel Freude auf dem Golfplatz in der Natur statt. Da vergesse ich alles um mich herum. Und Handarbeiten sind auch noch meine Leidenschaft. Selbst wenn ich verreise, ist immer das Strickzeug dabei!

 

Tessa Irlbacher: „Ich wollte immer so sein wie meine Mutter!“

Eine aufregende Reise einer Wirtin und ihres Genussladerls

Diese berauschende Frau schickt unsere Sinne auf Reisen: Steffi Kroboth!

Lass uns doch mal über Mut reden! Im Gespräch mit Stefan Deuschl

Weitere “Menschen im blick.” finden Sie hier.
Berichte aus den Regionen lesen Sie hier.
Regionale Angebote finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt