CD-Tipp: Dreiviertelblut – Finsterlieder
Prosepkt Box

CD-Tipp: Dreiviertelblut – Finsterlieder

Das Bairische als Seelensprache, ein sehnsüchtiges Lächeln in der tiefsten Trauer, Jazz und 70´s Moog Synthesizer, Zwiefacher (süddeutscher Volkstanz) und Punk-Schlagzeug – das alles vereinen Dreiviertelblut in ihrem zweiten Studioalbum.

Das Münchner Duo „Dreiviertelblut“, bestehend aus Gerd Baumann, der mit seinem einfühlsamen kompositorischen Können bislang alle Filme des bayerischen Erfolgsregisseurs Marcus H. Rosenmüller veredelte und dem charismatischen Bananafishbones-Sänger/Gitarristen Sebastian Horn, präsentieren einen faszinierenden Kompositionsreigen über das (bayrische) Leben und Sterben. „Finsterlieder“ ist eine fröhliche Party am und im Abgrund. Dabei geht es in den poetischen Texten um zerstörerische Lebensfreude (‚Wuist Du Mit Mir Danzn‘), die schmerzvolle Sehnsucht nach Nähe – oder umgekehrt (‚Bring Mi Hoam‘).

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt