49 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer favorisieren das Betriebssystem Android, bei den Jüngeren sind es sogar mehr als die Hälfte. Foto: djd/congstar

Am wichtigsten ist das Betriebssystem

02.04.2014

Die deutschen Smartphone-Fans haben klare Vorstellungen, was ihnen beim Kauf der kleinen Alleskönner wichtig ist. Der Telekommunikations-Anbieter congstar wollte es genau wissen und hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten Forschungsinstitut forsa die Vorlieben der Bundesbürger untersucht.

In der repräsentativen Studie zeigte sich, dass für die Mehrheit der Befragten das Betriebssystem die zentrale Rolle spielt - es ist schließlich entscheidend für den Komfort des Smartphones und für seine Erweiterungsmöglichkeiten. Auf den hinteren Rängen bei den Auswahlkriterien lagen dagegen Marke, Kaufpreis und Gerätemodell.

49 Prozent der befragten Smartphone-Nutzer favorisieren in Bezug auf Bedienbarkeit, Design und Anzahl der Apps das Betriebssystem Android von Google. Bei den 14- bis 29-Jährigen waren es sogar 54 Prozent. iOS von Apple belegt in der Studie den zweiten Platz mit einem Anteil von 30 Prozent, während Windows Phone von Microsoft nur sieben Prozent der Befragten überzeugt. Für eine Überraschung sorgte das Ergebnis in Bezug auf Firefox OS von Mozilla. Das erst im Oktober 2013 in Deutschland eingeführte Betriebssystem konnte bereits kurz nach dem Marktstart drei Prozent der Stimmen auf sich vereinen. rgz-p




Aus unseren Regionen...