Virtuelles Cockpit im Audi TT. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi TT ist das am besten vernetzte Auto

23.09.2014

Der neue Audi TT ist das am besten vernetzte Automobil in Deutschland. Das ist die Bilanz des „Car Connectivity Award“ der Fachzeitschriften „Auto, Motor und Sport“ und „Chip“.

Die Connectivity-Dienste des Autoherstellers siegten darüber hinaus in vier weiteren Kategorien der Leserwahl. Damit belegte Audi in der Hälfte der zehn Kategorien den Spitzenplatz. Rund 42 700 Leser der beiden Zeitschriften hatten darüber abgestimmt, welche Marke beim Thema digitale Vernetzung die Nase vorn hat.

Auf die Frage, „welcher Hersteller insgesamt die innovativste Connectivity-Technik bietet“, nannten 71,4 Prozent der Teilnehmer Audi an erster Stelle. Den Titel in der Kategorie „Connected Car“ fährt Audi mit dem neuen TT und 29,5 Prozent der Stimmen ein.

Darüber hinaus siegte der Autohersteller in den Kapiteln Handy-Integration, Navigation, Entertainment/ Multimedia und Sound-Systeme. Überzeugen konnten dabei das Navigationssystem Plus, die Audi Phone Box, das Bang&Olufsen-Soundsystem im Audi S3 und der Mobilstandard LTE.

Technisches Highlight im Audi TT der dritten Generation ist das komplett virtuelle und individuell konfigurierbare virtuelle Cockpit, das neben den klassischen Anzeigeinstrumenten auch das üblicherweise in der Mittelkonsole platzierte Infotainment-Display beinhaltet.

Die Preisverleihung fand am 17. September in Stuttgart statt.

ampnet/jri

Lesen Sie hier die Artikel: 

"Chiemgauer entwickeln Park-Roboter"

"Die Fahrwerks-Flüsterer"

Aus unseren Regionen...