Foto: Digitalstock

Jeder dritte Onlineshop bedenklich

09.02.2016

Cyber-Kriminalität und Betrügershops gehören längst zur Tagesordnung im Internet. 

Checkliste: Daran erkennen Verbraucher einen seriösen Onlineshop

1. Vollständiges Impressum mit Anschrift, Gewerbe- oder Handelsregisternummer sowie Angaben zum Geschäftsführer ist vorhanden

2. AGBs und Datenschutzerklärung liegen vor

3. Sichere Zahlungsmöglichkeiten wie Rechnung oder Nachname werden angeboten

4. Gütesiegel wie Trusted Shops oder TÜV sind auf der Seite integriert und leiten zum Zertifikat weiter

5. Preise sind realistisch (Vergleich mit anderen Anbietern)

6. Der Shop verfügt über gute Kundenbewertungen und Testurteile

Am Ende ist auch das Bauchgefühl der Verbraucher entscheidend. Wer Bedenken an der Seriosität eines Händler hat, sollte lieber auf Nummer sicher gehen und bei einem anderen Onlineshop bestellen.  

Das könnte Sie auch interessieren!

Aus unseren Regionen...