Foto: tabaluga-sos.de

TABALUGA SOS mehr als ein digitaler Hilferuf

23.03.2015

Seit Jahren setzt sich der Musiker Peter Maffay für den Schutz von Kindern ein – jetzt auch auf dem Smartphone. In Zusammenarbeit mit den Entwicklern der migardo GmbH hat er eine App auf den Markt gebracht, die Hilfe per Knopfdruck verspricht.

Notruf-Apps sind schon lange in den Stores von Apple und Google zu haben. Mit TABALUGA SOS existiert nun eine App, die sich speziell an die jüngsten User wendet. Die Grundidee ist dabei ein SOS-Knopf, über den in Notsituationen rund um die Uhr Hilfe angefordert werden kann.  Jeder Nutzer, bei Kindern sind das die Eltern, richtet sich bei migardo ein so genanntes "Notfallprofil" ein. Das beinhaltet Daten zum medizinischen Hintergrund oder auch Notfallkontakte, und wird bei Betätigung der Notruftaste an die Rettungsdienste weitergeleitet. So sind die herbeieilenden Helfer schon vor dem Eintreffen am Einsatzort umfassend informiert.

TABALUGA SOS hält noch eine weitere Funktion bereithält: Geofencing. Eltern können damit jederzeit über den Standort ihrer Kinder informieren. Die App sendet beispielsweise eine Benachrichtigung, wenn der Sohnemann an seinem Ziel angekommen ist oder den vorgezeichneten Weg verlässt.

Weitere Informationen unter tabaluga-sos.de

Aus unseren Regionen...