Foto: Kellner

Wenn’s mal wieder stockt

02.02.2016

Bei häufigem Papierstau sollten Einzugsrollen überprüft werden!

Verdreckte oder abgenutzte Rollen sind häufige Ursache für Papierstau. Die Reinigung mit Brennspiritus oder Anrauen mit Sandpapier kann zeitweilig helfen, langfristig ist der Austausch aber sinnvoller und meist nicht teuer.

Neben leeren Druckerpatronen stellt Papierstau ein häufiges Ärgernis bei der Benutzung von Druckern daheim oder im Büro dar. Neben größeren mechanischen Defekten können bereits verdreckte oder abgenutzte Gummirollen am Einzug oder im weiteren Verlauf des Papierschachts eines Druckers die Ursache dafür sein, dass das Papier nicht gleichmäßig eingezogen wird und sich im Drucker verfängt. Zur Reparatur reicht es unter Umständen schon aus, wenn Anwender die Rollen zum Beispiel mit Brennspiritus von Papierabrieb oder Tintenablagerungen befreien und so deren Griffigkeit wiederherstellen.

Zudem verhärten viele Gummirollen im Laufe der Zeit, was ebenfalls der Grund dafür sein kann, dass Papier nicht mehr richtig eingezogen wird. In diesem Fall kann das Aufrauen der Rollen mit feinem Sandpapier zeitweise Abhilfe schaffen. Langfristig empfiehlt es sich jedoch, die betroffenen Gummirollen durch neue zu ersetzen. Für sehr viele Drucker-Modelle sind Reparatur-Sets meist schon für wenig Geld im Fachhandel erhältlich.

Tipp: Bei regelmäßiger Wartung durch den Fachmann  bleibt der Drucker stets einsatzbereit!

Das könnte Sie auch interessieren!

Aus unseren Regionen...