Benedikt braucht Hilfe!

Der achtjährige Benedikt leidet sei...

Previous
Next

Foto: Fireballs

Bad Aibling: Unkonzentriert im letzten Spiel

19.03.2018

FireGirls verlieren die Partie in Göttingen mit 57:68 - In den Playoffs jetzt gegen Marburg

Manchmal ist eine tiefenentspannte Vorbereitung auf ein Spiel nicht immer förderlich für das Ergebnis. Das mussten die Damen der TuS Bad Aibling Fireballs am Samstagabend im Auswärtsspiel gegen die BG 74 Veilchen Ladies am eigenen Leib erfahren. Waren doch die Aiblinger Basketballerinnen extra einen Tag früher angereist und konnten die Zeit noch für einen Bummel durch Göttingen nutzen. Am Ende des Tages war die Anspannung allerdings weg, und die Favoritinnen von der Mangfall mussten sich mit 57:68 geschlagen geben.

Kapitänin Lena Bradaric kann die Gründe für die überraschende Niederlage benennen: „Wir wollten auf jeden Fall gewinnen, und waren beim Aufwärmen noch richtig fokussiert. Doch dann waren wir im Spiel von der ersten Minute an nicht wirklich hellwach und auch nicht clever genug."
Das Zusammenspiel der FireGirls wollte nicht so gut klappen wie sonst, dennoch war die Partie nach dem ersten Viertel noch ausgeglichen. Allerdings merkte man dem Spiel an, dass Göttingen seine allerletzte Chance auf den Klassenerhalt unbedingt wahren wollte, die BG 74 Veilchen Ladies gingen aggressiv und mit dem unbedingten Siegeswillen an die Sache ran. Für die FireGirls ging es dabei „nur" um Platz drei oder vier - das Heimrecht für die Playoffs hatten sie sich schon vorher gesichert.

Und so schlichen sich Unkonzentriertheiten in das Spiel der Aiblingerinnen ein, leichte Fehler in der Defense und in der Offensive machten die Göttingerinnen immer wieder stark. „Wir konnten unsere Würfe von außen nicht unterbringen", sagt Lena Bradaric. Ebensowenig gelang es ihrem Team, die Center-Spielerin zu kontrollieren. Hier machte sich vor allem das Fehlen von Destinee Young bemerkbar, die wegen einer Verletzung zu Hause bleiben musste. Die FireGirls rannten im weiteren Spielverlauf die ganze Zeit einem drei-- oder vier-Punkte-Rückstand nach, der sich zur Halbzeit dann noch erhöhte. Bradaric: „Wir wollten das Spiel noch herumreißen, doch irgendwie ging an diesem Abend nichts."

Für die Veilchen Ladies hatte der Sieg wenigstens ein Happy End - da Abstiegs-Mitkonkurrent Heidelberg verloren hat, konnten sich die Göttingerinnen gerade noch in der 1. Bundesliga halten. Der Jubel war dementsprechend groß. Und in Bad Aibling bereitet man sich jetzt auf die anstehenden Playoff-Spiele vor - die FireGirls bekommen es wieder mit den Damen des BC Pharmaserv Marburg zu tun. Das erste Spiel findet am Ostersamstag, den 31. März, in Bad Aibling statt. Und nicht nur Lena Bradaric weiß, dass sie sich gewaltig steigern müssen, um diese Hürde zu meisten.


Aus unseren Regionen...