Benedikt braucht Hilfe!

Der achtjährige Benedikt leidet sei...

Previous
Next

Pressefoto

„Der Deckel bleibt zu“

16.04.2018

Frühjahrstheater des Mühldorfer Kulturschupp´n.

Der Senatskandidat Ed wird in der heißen Zeit des Wahlkampfes bei der Abwehr von Einbrechern ermordet. Lässt er sich somit nicht zum kaltblütig ermordeten letzten Nationalhelden erklären? Als Lebender war er zum Misserfolg verdammt, aber als Toter? Wer könnte statt ihm in den Ring geschickt werden? Wem könnte sein plötzlicher Ruhm nützen?

Die multikulturelle Trauergemeinde ist gebucht, sogar der Präsident hat sich angekündigt. Soll man ihn im Kapitol aufbahren? Endlich wird Ed berühmt. Schade, dass er als Toter nicht mehr kandidieren kann. Als mögliche Nachfolger stehen zur Auswahl: Eds Exfrau Edna, seine zwielichtig aufregende Geliebte namens Buttons, sein steinreicher Bruder Harry und der Gouverneurssohn Wally. Außerdem erscheint in der Leichenhalle Margo, die Witwe eines im Nachbarraum aufgebahrten Mannes. Herb, der Parteivorsitzende meint erstmal, „Der Deckel bleibt zu“.

Diese herrlich pietätlose, unglaublich temporeiche Politfarce soll natürlich kein Kommentar zu anstehenden Wahlkämpfen sein!

Spieltermine sind am Donnerstag, 19. April (Premiere),20., 21. April sowie am 5. und 6. Mai, jeweils um 20 Uhr (Sonntag, 6. Mai: 19 Uhr) im Öffnet externen Link in neuem FensterKulturschupp´n in Mühldorf a. Inn., Mühlenstraße 20 (Nähe Bahnhof, gegenüber „Alte Walzmühle“).

Karten gibt es im Kulturbüro Mühldorf a. Inn, Stadtplatz, Telefon 08631/612 612, bei Inn-Salzach-Ticket, Telefon 08631/986 111 und online unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.inn-salzach-ticket.de.

Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Veranstaltungstermine in der Region finden Sie hier.

Aus unseren Regionen...