Der Verein "erlesene oper e.V." bringt eine Opernrarität im Februar 2019 im Rosenheimer Ku´Ko auf die Bühne.

Oper zwischen Verdi und Ragtime

01.10.2018

Jeder kennt wohl den berühmten Ragtime "The Entertainer", doch dass dieser erfolgreiche Komponist auch Opern geschaffen hat, ist weithin unbekannt. Der Verein "erlesene oper e.V." bringt diese Opernrarität im Februar 2019 im Rosenheimer Ku´Ko auf die Bühne.

Scott Joplin (1868 - 1917) ist der Komponist der ersten genuin amerikanischen Oper "Treemonisha", die er 1911 schrieb. Die Musik ist zwischen Verdi und Ragtime anzusiedeln, wodurch ein völlig neuer Operntypus entstand. Die volksnahe, einfache Handlung wird durch turbulente Tanz- und Chorszenen sowie melodiöse Arien zu einem mitreißenden Erlebnis. Der Verein "erlesene oper e.V." bringt diese Opernrarität im Februar 2019 im Rosenheimer Ku´Ko auf die Bühne. Die deutsche Übersetzung stammt von Georg Hermansdorfer, der auch für Regie und musikalische Leitung verantwortlich zeichnet. Chor, Ballett, Solisten und Orchester stammen aus der Region. Die Vorstellungen finden am Samstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 24. Februar um 16 Uhr statt.

Für diese Produktion sucht der Verein Chorsänger/Innen. Die Proben finden im Oktober, November sowie Januar und Anfang Februar in Rosenheim statt. Interessierte können sich telefonisch unter 08035-9555018 oder per Mail an karingack2014@gmail.de melden. 

Aus unseren Regionen...