Foto: Starbulls

Starbulls schließen Kaderplanung vorerst ab

06.07.2018

Die Kaderplanung der Starbulls Rosenheim für die neue Saison 2018/2019 in der Eishockey Oberliga ist vorerst abgeschlossen: Christoph Gottwald und Florian Fischer erhalten einen befristeten Try-Out Vertrag, Martin Kohnle wird Torwart Nummer 3.

Die beiden Verteidiger Christoph Gottwald und Florian Fischer erhalten einen, über jeweils drei Monate befristeten Try-Out Vertrag. Diese sind ab August 2018 gültig.

Der 23-jährige Christoph Gottwald absolvierte in der vergangenen Saison 54 Spiele für die Grün-Weißen und konnte dabei 8 Scorerpunkte (1 Tor, 7 Vorlagen) für sich verbuchen. Der ebenfalls als Verteidiger agierende 20-jährige Florian Fischer rückt aus dem DNL-Team der Starbulls in den Seniorenkader auf. In der abgelaufenen Spielzeit stand der gebürtige Rosenheimer in 39 Partien für das Team von Trainer Schädler auf dem Eis und erzielte dabei 19 Scorerpunkte (4 Tore, 15 Assists).


Ebenfalls neu im Kader der Starbulls ist der 25-jährige Torhüter Martin Kohle, der als zusätzlicher Backup-Goalie die Position hinter Lukas Steinhauer und Luca Endres einnehmen wird. Kohnle absolvierte in der vergangenen Saison insgesamt 28 Partien für die EHC Bad Aibling Aibdogs.


„Mit den Try-Out Verträgen für Christoph Gottwald und Florian Fischer wollen wir diesen beiden Jungs die Möglichkeit geben, uns in der Vorbereitung sowie in der ersten Saisonphase von ihrer weiteren Verpflichtung über den Oktober hinaus zu überzeugen und damit auch noch weitere Prozentpunkte ihrer Leistungsfähigkeit aus ihnen herauskitzeln.

Mit Martin Kohnle haben wir uns auf der Torhüterposition nochmals abgesichert. Unsere Verletzungsmisere im Bereich der Torhüter hat sich in der letztjährigen Spielzeit von den Senioren bis zur Knabenmannschaft durchgezogen und auch auf die erhoffte Lösung per Förderlizenz konnte man sich auf Grund von Abstellungsproblemen beim Partner nicht zu 100% verlassen. Dieses „Worst-Case-Szenario“ wollen wir mit der Verpflichtung von Martin zusätzlich absichern. Zugleich soll und wird eine derartige Lösung der Integration und Entwicklung der eigenen Nachwuchstorhüter nicht im Wege stehen.

Durch diese drei Personalien ist unsere diesjährige Kaderplanung vorerst abgeschlossen. Wir sind von unserer Truppe absolut überzeugt, halten aber weiter die Augen offen, ob sich noch eine Möglichkeit auf dem Transfermarkt für uns auftut. Zuschlagen werden wir jedoch nur dann, wenn der Spieler und das Gesamtpaket zu 100% zu uns und unseren Vorstellungen passt“, sagt Starbulls Vorstand Sport Stephan Gottwald zu den Kaderergänzungen sowie zum aktuellen Planungsstand zur neuen Saison 2018/2019.


Durch diese weiteren Verpflichtungen beinhaltet der Kader der Starbulls Rosenheim für die Spielzeit 2018/2019 nun 24 Spieler, darunter 3 Torhüter, 9 Verteidiger und 12 Angreifer.


Im Einzelnen sind dies: Im Tor Lukas Steinhauer, Luca Endres und Martin Kohnle in der Verteidigung Tobias Draxinger, Maximilian Vollmayer, Florian Krumpe, Andreas Nowak, Manuel Neumann, Matthias Bergmann, Nikolaus Meier, Christoph Gottwald und Florian Fischer sowie im Angriff Vít?zslav Bílek, Michael Baindl, Daniel Bucheli, Enrico Henriquez-Morales, Dominik Daxlberger, Fabian Zick, Simon Heidenreich, Michael Fröhlich, Tom Pauker, Dusan Frosch, Christoph Echtler und Chase Witala.


Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V. (C.S.)

Aus unseren Regionen...