Die ersten Schäffler haben bereits ihr Gewand fertig. Foto: Rainer Nitzsche

Wasserburger Schäffler geben Vollgass

05.02.2018

Sie tanzen alle sieben Jahre durch die Straßen von Wasserburg. Im nächsten Jahr, also 2019 ist es wieder soweit. Seit diesen Tagen beginnen sie wieder, die Tänze fürs nächste Jahr einzustudieren.

Die ersten Schäffler haben bereits ihr Gewand fertig.Der Legende nach wurde der Tanz in München erstmals 1517 während einer Pestepidemie aufgeführt, um die Bevölkerung, die sich aufgrund der Pest kaum mehr auf die Straße traute, zu beruhigen und das öffentliche Leben wieder in Gang zu bringen. Der Schäffler heißt  in Nord- und Ostdeutschland Böttcher, was von Bottich, einem großen, oben offenen Holzgefäß abgeleitet ist. In Österreich und in Niederbayern heißt der Schäffler Binder, was von Binden, das ist das Anlegen von Reifen (früher Holzreifen) kommt. In Südbayern nun sagt man Schäffler, hergeleitet von Schaff, ebenfalls ein oben offenes Gefäß. Die Aufgabe des Schäfflers besteht in der Herstellung und Reparatur von Holzgefäßen aller Art. 

Aus unseren Regionen...