Previous
Next

Weihnachtszauber beim Mühldorfer Christkindlmarkt: Unser Überblick

28.11.2017

Der Mühldorfer Christkindlmarkt findet am zweiten Adventswochenende von Donnerstag, 7. Dezember, bis Sonntag, 10. Dezember, statt. Geöffnet ist er am Donnerstag und Freitag von 15 Uhr bis 21 Uhr, am Samstag von 13 Uhr bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 Uhr bis 20 Uhr. Die Besucher der Kreis- und Einkaufsstadt Mühldorf am Inn erwartet romantischer Weihnachtszauber in und um den historischen Haberkasten.

Die Erweiterung des Christkindlmarktes um die Grünfläche hinter dem Haberkasten findet breite Unterstützung. So wird es auch in diesem Jahr offene Feuerstellen geben, an denen man sich wärmen und entspannt die wunderschöne Atmosphäre vor der historischen Stadtmauer genießen kann.

Bayerische Kunsthandfertigkeit vom Klöppeln über Sticken bis hin zum Schnitzen wird speziell im Haberkasten vorgeführt. Der Verein zur Förderung des Kreisheimatmuseums bietet hier Brauchtum und Tradition ein Podium. Für die vorweihnachtliche, musikalische Atmosphäre sorgen zahlreiche Bands, Bläsergruppen und viele Chöre, u. a. Posaunen-, Kinderchor und Alphornbläser.

Urwüchsiges Brauchtum ist am Samstag zu erleben: Dann halten die Haberer und Druden traditionell ihren Einzug. Romantische Beleuchtung, mittelalterliches Lagerleben mit altem Handwerk und Greifvögel können bei den Falknern aus nächster Nähe betrachtet werden.

Täglich um 16 Uhr besucht der Heilige Nikolaus mit seiner Engelschar den Christkindlmarkt und beschenkt die Kinder mit süßen Naschereien. In der Kinderbackstube sind die kleinen Weihnachtsbäcker gefragt. Und mit dem Kinderzug gehen groß und klein auf Winterfahrt.

Genießen Sie den Advent in Mühldorf bei Glühwein, Punsch, Tee, herzhaften und süßen Spezialitäten und lassen Sie sich vom Mühldorfer Christkindlmarkt verzaubern.

Rahmenprogramm auf einen Blick

Ein vielfältiges Rahmenprogramm macht den Mühldorfer Christkindlmarkt zum besonderen Erlebnis.

Donnerstag, 7. Dezember. Während die ChorSingSchule St. Nikolaus singt, eröffnet die Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner um 15 Uhr den Christkindlmarkt. Um 17 Uhr gibt es weihnachtliche Klänge der Mühldorfer Stadtkapelle zu hören und um 19 Uhr hat das Enghofer Musik-Ensemble ihren Auftritt.

Freitag, 8. Dezember. Die Mühldorfer Bassistenweihnacht und Claus Freudenstein mit seiner Kontrabassklasse treten um 16.30 Uhr auf. Annika Keindl präsentiert um 18 Uhr akustische Weihnachtslieder. Passend zur Weihnachtszeit findet um 19 Uhr eine biografische Lesung statt. Die Stadtbücherei im 2. Obergeschosses des Kornkastens veranstaltet um 19.30 Uhr „Pentasax“ im weihnachtlichen Konzert“.

Samstag, 9. Dezember. Der Posaunenchor der evangelischen Erlöserkirche tritt um 16 Uhr auf, Gospel and Spirit mit „Song and Joy-Club“ um 17.30 Uhr. Um 19 Uhr kommen die Haberer und Druden aus dem Rottal.

Sonntag, 10. Dezember. Das Christkind besucht um 14 Uhr den Markt. Das Mühldorfer Puppentheater stellt „... und die Schnecke steht Schmiere“ um 15 Uhr vor. Um 16.30 Uhr singt der Sängerbund aus Mühldorf weihnachtliche Lieder und um 18 Uhr lassen es die Burgkirchner Alphornbläsern besinnlich ausklingen.

Zusatzprogramm. Ab 16 Uhr kommt täglich der Nikolaus mit seinen Engerln und verteilt Süßigkeiten. In der lebendigen Krippe können die Kinder in den Stall und dürfen die Tiere streicheln. Leuchtende Kinderaugen freuen sich jeden Tag aufs Neue, Schafen und jungen Eseln so nah sein zu dürfen. Weitere Attraktionen sind die Kinderbackstube und der Kinderzug, der seine Kreise durch den weihnachtlich geschmückten Stadtplatz zieht und Groß und Klein zu einer Winterfahrt einlädt.

Auf- und Abbau: Plätze müssen frei bleiben

Um einen reibungslosen Auf- und Abbau, sowie einen ungestörten Ablauf während des Christkindlmarktes zu gewährleisten, bittet die Kreisstadt Mühldorf am Inn alle Verkehrsteilnehmer sowie alle direkten Anwohner, folgende Bereiche ab Sonntag, 3. Dezember, 22 Uhr freizuhalten: Fragnergasse bis hin zum Kirchenplatz und den Bereich vor dem Lodronhaus, in der Tuchmacherstraße. Die Kreisstadt bedankt sich für das Verständnis und wünscht allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

sac/okk

Aus unseren Regionen...