Plakatbild

"Wo gehobelt wird, da fallen Späne"

17.09.2018

Die Theatergruppe des Trachtenvereins „Enzian“ Töging bringt in ihrem Jubiläumsjahr (70 Jahre Theatergruppe „Enzian“) ein Theaterstück zur Aufführung, bei dem bestimmt kein Auge trocken bleibt.

In dem Lustspiel ist Schreinermeister Ludwig Schreiner mächtig stolz auf Eva, seine hübsche und gescheite Tochter. Deshalb hat er sie auch zum Studieren in die Großstadt geschickt, damit sie einen adäquaten Ehemann findet. Ein Akademiker oder zumindest ein Unternehmersohn sollte es schon sein. Sohn Andi hingegen soll einmal den väterlichen Betrieb übernehmen. Jedoch sind weder Eva noch Andi mit diesen Plänen einverstanden. Dem Schreinermeister wird der Traum von einem akademischen Schwiegersohn gründlich ausgetrieben.

Aufführungstermine sind an den Samstagen, 13., 20. und 27. Oktober sowie am 3. und 10. November, jeweils um 20 Uhr im Saal des Kulturzentrums Kantine in Töging.

Am Samstag, 13. Oktober, findet um 14.30 Uhr eine Kindervorstellung und am Samstag, 20. Oktober, um 14.30 Uhr eine Seniorenvorstellung statt. Karten für die Nachmittagsvorstellung gibt es nur an der Tageskasse.

Mitwirkende sind: Horst Bleicher (Schreinermeister), Andrea Fürthner (Ehefrau), Anja Fürthner (Tochter Eva), Mathias Moritz (Hansi, Freund der Tochter), Elias Wimmer (Sohn Andi), Veronika Wastlhuber (Petra, Andis Freundin), Hildegard Anzenberger (Tante Erna), Matthias Mairock (Franz, guter Freund) und Sonja Schießl (Franziska, Nachbarin). Souffleuse ist Heidi Bleicher. Regie führen Matthias Mairock und Mathias Moritz.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Obermaier in Töging,
Telefon 0 86 31/ 9 13 93) – Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.
Öffnet externen Link in neuem Fenstertrachtenverein-enzian.de

Aus unseren Regionen...