Foto: RitzlFilm

Filmtipp: "Die beste aller Welten"

06.11.2017

Dieser preisgekrönte Film ist die wahre Geschichte einer drogenabhängigen Mutter, der abenteuerlichen Welt ihres Kindes und ihrer Liebe zueinander.

Adrian erlebt eine Kindheit in einem außergewöhnlichen Milieu, der Salzburger Drogenszene, und mit einer Mutter zwischen Fürsorglichkeit und Drogenrausch.
Wenn er groß ist, möchte er Abenteurer werden. Trotz allem ist es für ihn eine behütete Kindheit, die beste aller Welten, bis sich die Außenwelt nicht mehr länger aussperren lässt.

Helga weiß, sie muss clean werden, um ihren Sohn nicht für immer zu verlieren. Doch dazu muss sie ihre eigenen Dämonen besiegen…

Regie & Drehbuch: Adrian Goiginger, mit: Verena Altenberger, Jeremy Miliker, Lukas Miko, Michael Pink u.a. Prädikat: besonders wertvoll!
Regisseur Adrian Goiginger erzählt in seinem zutiefst bewegenden Debütfilm seine eigene Geschichte und schafft damit eine Hommage und berührende Liebeserklärung an seine Mutter, eine starke Frau, trotz aller widrigen Umstände.

Die unzählbaren Auszeichnungen für „Die beste aller Welten“ belohnen den Mut des Teams hinter diesem Film, sich diesem schwierigen Thema zu widmen  – ungewöhnlich, aus einer besonders aufwühlenden Perspektive und unbedingt sehenswert!

Quelle: Andrea Hailer, soulkino

Aus unseren Regionen...