Pressefoto

Filmtipp: Griessnockerlaffäre

24.07.2017

In Griessnockerlaffäre wird es wirklich mühsam für Eberhofer; diesmal steht er selbst unter Mordverdacht. Bei der vierten Verfilmung eines Rita Falk-Bestsellers haben Regisseur Ed Herzog und Erfolgsproduzentin Kerstin Schmidbauer erneut das bewährte Niederkaltenkirchener Ensemble versammelt: Neben Sebastian Bezzel und Simon Schwarz als Ermittler-Team spielen auch wieder die anderen bekannten Gesichter mit. Neu im Eberhoferschen Kosmos sind Nora Waldstätten als resolute Kommissarin „Thin Lizzy“, Branko Samarovski als Omas verschollene Jugendliebe sowie Lilith Stangenberg als Witwe Barschl. Das schlimmste Drama muss Franz allerdings daheim erleiden: Neuerdings gibts nur noch Grießnockerlsuppe. Autorin Rita Falk hat mit ihren Eberhofer-Krimis ein modernes Kultphänomen geschaffen. Der kauzige Kommissar und sein bekiffter Hippie-Vater, der Ex-Polizist als Supermarktdetektiv – die spleenigen Charaktere und Geschichten sind ans Herz gewachsen und für viele Fans ist Niederkaltenkirchen kein Ort, sondern ein Gefühl.

Andrea Hailer, soulkino

Aus unseren Regionen...