Film-Tipp: Licht

Wien 1777. Die früh erblindete 18jährig...

Previous
Next

Vor der weiten amerikanischen Landschaft inszeniert Schauspieler John Carroll Lynch in seinem Regiedebüt einen poetischen Film, der das Leben feiert.

Lucky, eine berührende Hommage

06.02.2018

Am Donnerstag, 8. März, ist offizieller Kinostart für den Kinofilm „Lucky“. Der Film ist eine rührende Hommage an den Hauptdarsteller Harry Dean Stanton, voller lakonischem Humor und Country-Song-Melancholie, gespickt mit liebenswert, skurrilen Nebenfiguren (u. a. gespielt von David Lynch).

Lucky (Harry Dean Stanton) ist ein 90-jähriger Eigenbrötler, Atheist und Freigeist. Er lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im amerikanischen Nirgendwo und verbringt seine Tage mit bewährten Ritualen – Yoga und Eiskaffee am Morgen, philosophische Gespräche bei Bloody Mary am Abend. Bis er sich nach einem kleinen Unfall seiner Vergänglichkeit bewusst wird. Zeit dem Leben noch einmal auf den Zahn zu fühlen.

Vor der weiten amerikanischen Landschaft inszeniert Schauspieler John Carroll Lynch in seinem Regiedebüt einen poetischen Film, der das Leben feiert. LUCKY wurde auf dem Filmfestival von Locarno mit dem Preis der ökumenischen Jury ausgezeichnet und sorgte bei Branche und Publikum gleichermaßen für eine wahre Euphorie

nb

Aus unseren Regionen...