Film-Tipp: 3 Tage in Quiberon

1981 verbringt der Weltstar Romy Schnei...

Frank Zappa Night mit „The Grandsheiks“

Mit dem Konzert der Band „Grandshei...

Previous
Next

Die Siegerband „Laser Tyger“ auf der Bühne im Lokschuppen. Foto: M.I.R.

Von Pop bis Heavy Metall beim 17. „Simply the Best“ Contest

12.06.2017

Die Sieger stehen fest!

Unter dem Motto „Simply the Best“ organisiert die MusikInitiative Rosenheim (MIR), seit mittlerweile 17 Jahren einen Wettbewerb für Bands aus der Region mit einem Altersdurchschnitt unter 30 Jahren. Drei Juroren (Theresa Doff/Stadtbibliothek, Fred Neumaier/Pressewoche und Siegfried Hofmann/Schlagzeuglehrer und Buchautor) hatten jeweils eine Stimme, die abschließende Lautstärkemessung des Publikums wurde ebenfalls mit einer Stimme gewertet.

Den Opener machte die vierköpfige Rosenheimer Formation „Luke and the Giants“ mit selbstgeschriebenen Songs im Sound der aufkeimenden Postpunk Szene der 70er Jahre. Mit treibenden Basslinien, marschierenden Drums und hämmernden Gitarren brachten sie das Publikum sofort auf ihre Seite.

Nach einer kurzen Umbaupause übernahmen die „Raccoons“ die Bühne. Die sechs Musiker aus dem Raum Rosenheim und Wasserburg coverten alte Rock’n Roll Klassiker und begeisterten mit ihrer Bühnenpräsenz und dem Groove, der sofort in die Beine ging.

Als dritter Act des Abends überraschte das Trio „Laser Tyger“ mit einem mächtigen Hardrock Sound. Die jungen Musiker aus Rosenheim und Flintsbach orientieren sich als Power-Trio mit Gitarre, Bass und Schlagzeug stilistisch an Ikonen wie Iron Maiden und besonders ihr Gitarrist brillierte mit ausgefeilten Soli und einer beeindruckenden Spieltechnik.

Zum Abschluss des  Wettbewerbes wurde es mit der Band „Suit Up“ nochmals eng auf der Bühne. Die siebenköpfige Coverband aus dem Raum Rosenheim/Rott am Inn präsentierte eine perfekte Show und zeigte sich sehr routiniert im Kontakt mit dem Publikum. Mit ausdrucksstarken Gesangsstimmen und pointiert eingesetztem Trompetensound spielten sie Pop- und Rocksongs zum Mitsingen.

Sieger des diesjährigen Simply the Best  wurde das Trio „Laser Tyger“. Den 2. Platz belegten die „Raccoons“, der 3. Platz ging an „Luke and the Giants“.

Dank der Unterstützung durch das Kulturreferat des Landkreises Rosenheim konnten die Musiker nach dem Konzert direkt auf der Bühne ihre Geldpreise entgegennehmen.

Der Abend zeigte wieder einmal die Vielfalt der jungen Musikzene in der Region, deren Förderung sich die Musikinitiative seit mehr als 18 Jahren zur Aufgabe gemacht hat.

Aus unseren Regionen...