Frank Zappa Night mit „The Grandsheiks“

Mit dem Konzert der Band „Grandshei...

Film-Tipp: Transit

Die deutschen Truppen stehen vor Paris....

blick präsentiert: „Tina - The Rock Legend”

Fuminale Musical-Show am 25. April ...

Previous
Next

Das Instrumental-Duo Stereo Project 67 besteht aus den Vollblutmusikern Gheorghe Nagler und Cheesy Grumann. Foto: Grumann

Zwei mit Leidenschaft dabei!

10.02.2016

Das Instrumental-Duo Stereo Project 67 besteht aus Gheorghe Nagler und dem Ameranger Cheesy Grumann.

Nagler ist 1967 in der rumänischen Gebirgsstadt  Resita geboren und hat sich schon als Kind unsterblich in die Bassgitarre verliebt. Sein musikalischer Partner „Cheesy“ Christian Grumann ist mit 25 Jahren Erfahrung als Gitarrenlehrer und über 1500 Band-Auftritten in Deutschland, Österreich, Italien, Holland, Schweiz, den USA und in China ebenfalls ein alter Hase im Musikgeschäft.

Nina Bufalino im Gespräch mit den Musikern Cheesy Grumann und Gheorge Nagler.

Wo habt Ihr Euch gefunden und wie sprang der musikalische Funke zur Zusammenarbeit über?

Cheesy: Kennengelernt haben wir uns bei der legendären Coverband Spotlight, als Gheorge Roadie von mir und somit immer mit auf Tour war. 20 Jahre später tauchte Gheorge völlig unvermittelt wieder bei mir auf, um mich um jeden Preis in die Produktion seiner aktuellen CD mit einzubeziehen, da er schon immer von meinem Können und meiner Leidenschaft für Musik begeistert und überzeugt war.

Wie würdet Ihr euren Stil beschreiben, welche Elemente beeinflussen Euren Sound?

Leidenschaft ! Einflüsse unterschiedlicher Musikrichtungen und ein breites Musikverständnis machen unseren Stil einzigartig. Egal ob Dance, Club, Rocksound oder tief gehender Soundtrack, wir sind offen für Alles, und lassen immer gerne neue Elemente mit einfließen.

Soeben ist Eure neueste CD „Middle of Life“ erschienen – was steckt hinter dem Titel und was erwartet die Zuhörer?

In „Middle of Life“ bringen wir unsere ganze musikalische Routine der letzten 30 Jahre ein - ob als Produzenten, Lehrer, Livemusiker, Studiomusiker von jeder Lebenserfahrung fließt etwas ein. Die Zuhörer erwartet ein vollkommen neuer bildhafter Sound, der Emotionen weckt.

Was war das für Euch emotionalstes Erlebnis mit der Musik?

Cheesy: Bitter Lemon Abschiedskonzert in Schönau vor 6000 begeisterten Fans; und natürlich die Auftritte in China vor einem 11000 Mann Publikum.

Gheorge: Ein Konzert mit der Band Art of Passion in Bukarest mit Asia und den Scorpions vor 20 000 Besuchern.

Mal so am Rande: Kann man davon leben?


Die Mischung aus Lehrer - also professionell Musikunterricht zu geben - und Musiker funktioniert recht gut.

Wo kann man Eure Musik hören bzw. Kaufen? 

Unsere Alben sind auf allen Online Plattformen erhältlich. Also: Spotify, Itunes, Amazon, Google, Deezer, Youtube.

Seid Ihr einfach gerne unter Euch – oder passen Sänger bzw. Vocals nicht zu Eurem Sound?


Bei diesem Album wollten wir bewusst auf herkömmliche Songstrukturen, wie sie in der Popmusik ständig vorkommen, verzichten, auch um der Gitarre genügend Raum zu lassen. Allerdings halten wir uns für die Zukunft alle Wege offen.

Danke Euch beiden und viel Erfolg mit dem neuen Album!

 

Mehr Info über die Band erhalten Sie hier:

Aus unseren Regionen...