Wasservögel bitte nicht füttern!

Für viele Menschen gehört es zum So...

DAK-Gesundheit: 32 jugendliche Komasäufer im Kreis Mühldorf

Die Zahl alkoholbedingter Klinikauf...

Jede Menge verlängerte Wochenenden!

2018 gibt's wieder eine ganze Menge...

Das Auto ist nicht mehr der Deutschen „liebstes Kind“

Laut jüngsten Untersuchungen lässt ...

Previous
Next

Haus & Heim

 
 
 

Selbst ist der Mieter: Aber welche...

21.03.2016

Zwischen einer schönen Wohnung und der ganz persönlichen Traumwohnung liegen oft nur ein paar Pinselstriche. Wie ist es aber, wenn man sich einen anderen Bodenbelag wünscht, die...Weiter

 
 
 

Jetzt alte Tomatensorten jetzt vorziehen

16.03.2016

Wer bei 5.000 existierenden Tomatensorten noch Gewächshaustomaten aus Holland kauft, ist selbst schuld: Tomaten kann jeder leicht selber ziehen und so die ganze Vielfalt der...Weiter

 
 
 

Überstehende Äste müssen ab

11.02.2014

Die meisten Grenzkonflikte zwischen Nachbarn ließen sich bei Kenntnis der Rechtslage und etwas gutem Willen vermeiden. Gerichtliche Auseinandersetzungen können dagegen teuer...Weiter

 
 
 

Kräftig auf den Putz hauen!

07.02.2014

Wärmedämmung mit Fassadengestaltung verbinden (djd/pt). Der erste Eindruck zählt – gerade auch beim Eigenheim. Die Fassade als Visitenkarte des Hauses will gut gepflegt und nach...Weiter

 
 
 

Aufpreise für Bildfrequenzen unnötig

05.02.2014

Käufer von Flachbildfernsehern können aus einer Vielzahl verschiedener Geräte wählen. Aufpreise für Displays mit Bildfrequenzen jenseits von 200 Hertz sind heute jedoch nicht mehr...Weiter

 
 
 

WMF-Kochtöpfe: Irreführung bei Qualität...

03.02.2014

Bei der Traditionsmarke WMF werden Verbraucher mit Qualitätsversprechen für Kochtöpfe in die Irre geführt. Das haben Recherchen des NDR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins...Weiter

 
 
 

Weniger Vögel in Bayerns Gärten

27.01.2014

In bayerischen Gärten sind derzeit weniger Vögel zu beobachten als normalerweise zu dieser Jahreszeit. Das ist das Endergebnis der vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) und seinem...Weiter

 
 
 

Ausmisten und optimieren

20.01.2014

Teure Versicherungen und Stromtarife oder ein Handyvertrag, der nicht mehr passt: Viele Bundesbürger wissen, dass sie Monat für Monat Geld verschenken. Wer Überflüssiges ausmistet...Weiter

 
 
 

Strompreiserhöhungen: Was können...

17.01.2014

Strompreiserhöhungen sorgen regelmäßig für Ärger bei Verbrauchern. Sie können sich aber dagegen wehren. Dazu sollten sie die Konditionen in ihren Verträgen mit dem Stromversorger...Weiter

 
 
 

Gabis Garten

16.01.2014

Bunte Frühlingsblumen im Januar? Nein, nicht neidisch werden - auch in meinem Garten ist noch Winter, nichts blüht, schon gar keine Tulpen, höchstens ein zartes Löwenzähnchen....Weiter

 
 
 

Ab 2014: Das „Energie-Etikett“ für...

10.01.2014

Ob Kühlschrank, Waschmaschine, Auto oder Fernseher: niedriger Energie- oder Spritverbrauch steht für die Deutschen hier hoch im Kurs. Bei den eigenen vier Wänden ist das anders....Weiter

 
 
 

Strom wird billiger

30.12.2013

Die Stadt Neumarkt-St. Veit hat sich an der Bündelausschreibung des Bayerischen Gemeindetags für die Lieferung von elektrischer Energie beteiligt. Das Ergebnis ist durchaus...Weiter

 
 
 

Ferien, betriebliche Belange,...

27.12.2013

Die Urlaubsplanung im Büro verlangt von allen Beteiligten Kompromissbereitschaft: Während der eine Mitarbeiter gerne spontan verreist, plant der Kollege bereits ein ganzes Jahr im...Weiter

 
 
 

Gabis Garten

18.12.2013

Eisig liegt er da, der Gartenteich, dicker Raureif überzieht die kahlen Stängel im Staudenbeet - viel bleibt nicht zu tun im winterlichen Garten. Die empfindlichen Pflanzen sind...Weiter

 
 
 

Energieberatung für Stadt und Land

18.12.2013

Das Landratsamt Rosenheim bietet an jedem 2. Donnerstag im Monat kostenlose Energieberatungstage an. Die Stadt Rosenheim beteiligt sich im Zuge der Umsetzung des Integrierten...Weiter

 
 
 

Verschwundenes Päckchen – wer haftet?

17.12.2013

Ein Haftungsausschluss muss wirksam in den Vertrag einbezogen werden. Dies gilt auch für die Haftung der Post für verschwundene Päckchen. Nach einem Urteil des Amtsgerichts...Weiter

 
 
 

Finanztipps für das neue Jahr!

16.12.2013

Gute Vorsätze, die sich wirklich auszahlen. Wer hat sie nicht, die guten Vorsätze für das neue Jahr? Doch viele der geplanten Maßnahmen entfalten nicht die gewünschte Wirkung, am...Weiter

 
 
 

Sind Sie umgezogen?

16.12.2013

Wer sein Auto von einer Stadt in die andere ummeldet, darf von der zuständigen Behörde dafür nicht zweifach zur Kasse gebeten werden. Eine abgeänderte Zulassung schließt immer die...Weiter

 
 
 

Infos zu Senioren-WGs

10.12.2013

Groß war der Andrang bei der ersten Informationsveranstaltung zum Thema „Senioren-WGs und andere alternative Wohnformen“ der Fachstelle für Seniorenarbeit im Landratsamt Mühldorf....Weiter

 
 
 

Erkältet ins Büro?

10.12.2013

Was kranke Mitarbeiter unbedingt beachten sollten! Das Wetter ist kalt – die Nase läuft. Husten, Halsweh und Schnupfen sind in den kalten Monaten für viele altbekannte Begleiter....Weiter

 
 
 

Jedes zehnte Eigenheim muss...

10.12.2013

Der Immobilienmarkt boomt: 54 Prozent der Bundesbürger legen Geld auf die hohe Kante, um ein Eigenheim zu erwerben. Doch gerade Käufer von Bestandsimmobilien sollten etwaige...Weiter

 
 
 

Eigenheimkauf: Traum oder Albtraum

09.12.2013

Der Traum vom Eigenheim kann schnell zum Albtraum werden. Und zwar häufig dann, wenn nach dem Kauf Mängel auftreten. So haben 40 Prozent der Käufer nach dem Kauf ihrer...Weiter

Treffer 209 bis 228 von 228

Wasservögel bitte nicht füttern!

15.12.2017

Für viele Menschen gehört es zum Sonntagsspaziergang an Fluß oder See dazu: die traditionelle Fütterung der Enten mit altem Brot. Oft werden auch Schwäne oder Blesshühner gleich „mit versorgt“. Doch genau darin liegt eine große Gefahr für die Wasservögel, denn trockenes Brot quillt im Magen der Tiere auf. Da sie aus Instinkt so viel fressen, wie sie können, nehmen sie stark zu. Aber das ist nicht die einzige Nebenwirkung. Durch regelmäßige Fütterungen bekommen die Tiere Nährstoffmangel, der in der bevorstehenden Brutzeit zu dünnschaligen Eiern oder sogar zu einer tödlichen Legenot bei...

Weiter

Der Steuer-Countdown zum Jahresende

15.12.2017

Drei, zwei, eins ... Schluss: 2017 neigt sich dem Ende zu. Letzte Gelegenheit, mit ein paar gezielten Maßnahmen noch richtig Steuern zu sparen. Wie das geht? Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH) verrät drei Steuertipps für die letzten Wochen des Jahres. 1. Handwerkerkosten aufteilen und Steuern sparen Das Finanzamt unterstützt den Handwerkereinsatz im Haushalt bei einer selbst genutzten Bestandsimmobilie. Dabei kommt eine lange Liste von Tätigkeiten infrage: etwa Renovierungs- oder Austauscharbeiten, aber auch die Erweiterung des Wohnraums oder die Reparatur von...

Weiter

Aus unseren Regionen...