Wasservögel bitte nicht füttern!

Für viele Menschen gehört es zum So...

DAK-Gesundheit: 32 jugendliche Komasäufer im Kreis Mühldorf

Die Zahl alkoholbedingter Klinikauf...

Previous
Next

Die Kinder und Jugendlichen haben sich seit März 2016 intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet. Dabei galt es, sechs Disziplinen, unterschiedliche Schwimmstile, tauchen und die Handhabung von Rettungsmitteln gekonnt zu kombinieren. Foto: Huber

Erfolgreicher Schwimmwettbewerb der Wasserwacht!

25.01.2017

Die Wasserwacht-Jugend des Landkreises Rosenheim hat am Samstag, 21. Januar, um 7 Uhr morgens 33 Mannschaften zum Wettkampf in das Wasserburger Schwimmbad Badria eingeladen.

Hier war es in Zusammenarbeit mit der Stadt und den Stadtwerken möglich, perfekte Rahmenbedingungen für das Sportevent anzubieten. Die knapp 200 Teilnehmer im Alter von 8 bis 18 Jahren kamen aus den verschiedenen Ortsgruppen des Landkreises Rosenheim und kämpften auf 18 geschwommenen Kilometern um beste Ergebnisse.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz!

Alle Mahlzeiten, welche in den Pausen durch die BRK-Bereitschaft Wasserburg mit Unterstützung von Paul Fußstetter, der Privatmolkerei Bauer und der Molkerei Meggle, für die ca. 300 Teilnehmer und Betreuer zubereitet wurden, spendeten die nötige Kraft und Motivation für die Leistungen er Teilnehmer.

Praktisches Wissen für Notfälle

Der erste gemeinsame Nachmittag stand im Zeichen von Wissen und praktischem Können. Stationen mit Aufgaben in Erster Hilfe, Fragen zum Fachwissen über „Notfälle in und am Wasser“ und wasserwachtspezifischem Wissen, wie zum Beispiel Knotenkunde, waren aufgebaut. Die einzelnen Prüfungen wurden praxisorientiert gestaltet. So wurden zum Beispiel im Aufgabenteil „Erste Hilfe“ die Fallbeispiele mit geschminkten Verletzungen an Mimen möglichst realistisch dargestellt. Am Sonntagvormittag galt es, Aufgaben aus dem Fachbereich Naturschutz mit dem Schwerpunkt „heimische Vögel“ zu lösen. Hier geht ein ganz großes Dankeschön an den Hagebau Markt in Prien, der es mit einer Spende ermöglicht hat, dass jede Gruppe ein eigenes Vogelhäuschen bauen und gestalten konnte.

Als feierliche Krönung stand am Nachmittag die Siegerehrung an. Zusammen mit den Ehrengästen, Landtagsabgeordneten Otto Lederer, 2. Bürgermeister der Stadt Wasserburg, Werner Gartner, der stellvertretende BRK Kreisverbands-Vorsitzenden Freddy Eisner, BRK Kreisverbands-Schatzmeister Manfred Wirth und Kreiswasserwachts-Vorsitzenden Christian Förster wurden alle Teilnehmer ausgezeichnet. 

nb

Aus unseren Regionen...