Previous
Next

Foto: djd/Carglass/Maciej Bledowski/shutterstock

Frühjahrsputz für das Auto

07.03.2016

Nach der kalten Jahreszeit das Auto gründlich pflegen!

An erster Stelle beim Frühjahrsputz steht die gründlichen Reinigung des Fahrzeuginnenraums. Polster und Teppiche lassen sich mit einem Staubsauger von Dreckrückständen säubern, dabei den Kofferraum nicht vergessen. Türdichtungen und Gummis mit einem Reinigungstuch und lauwarmem Wasser gründlich abwischen. Anschließend mit einem Pflegestift aus dem Autofachhandel einfetten.

Bei der Autowäsche auch an den Unterboden und die Radkästen denken und diese säubern. Nach dem Waschen das Polieren nicht vergessen. Kratzer im Lack versiegeln und abdecken, ansonsten drohen Rostschäden.
Mit der Innenreinigung ist es längst nicht getan: Nach den Strapazen der kalten Jahreszeit haben vor allem die Scheiben eine gründliche Pflege nötig. Salz, Schmutz und Feuchtigkeit haben dem Fahrzeugglas in der kalten Jahreszeit ordentlich zugesetzt. Sicherheitsbewusste Autofahrer sollten ihr besonderes Augenmerk auf die Frontscheibe legen. Denn eine eingeschränkte Sicht bedeutet immer ein erhöhtes Unfallrisiko.

Zunächst sollten Salzreste und winterliche Schmutzpartikel gründlich vom Fahrzeugglas entfernt werden. Dann lohnt sich ein Check, ob die volle Wischleistung noch gegeben ist. Beschädigte oder verunreinigte Wischer können Schlieren und sogar kleine Schäden auf der Autoscheibe hinterlassen. Daher sollte man die Wischblätter mit Scheibenreiniger und einem weichen Tuch säubern und gegebenenfalls erneuern. Während das Mittel in der Wischanlage im Winter das Einfrieren des Wischwassers verhindert, beseitigen hochwertige Reiniger für die wärmere Jahreszeit effektiv Öl, Ruß, Silikon und Insektenreste von der Scheibe.

Aus unseren Regionen...