Wasservögel bitte nicht füttern!

Für viele Menschen gehört es zum So...

DAK-Gesundheit: 32 jugendliche Komasäufer im Kreis Mühldorf

Die Zahl alkoholbedingter Klinikauf...

Jede Menge verlängerte Wochenenden!

2018 gibt's wieder eine ganze Menge...

Das Auto ist nicht mehr der Deutschen „liebstes Kind“

Laut jüngsten Untersuchungen lässt ...

Previous
Next

Abschluss des Stadtradelns in Waldkraiburg (v.l.n.r.): Marie-Theres Probst, Doris Feil (Kulturbüro Mühldorf), Werner Behrens (ADFC Mühldorf) und Bürgermeister Robert Pötzsch. Foto: Landratsamt Mühldorf am Inn

Mühldorf radelte drei Wochen für das Klima

16.08.2016

Der Landkreis Mühldorf beteiligte sich vom 8. bis 28. Juli erstmalig an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz.

Jeder Bürger, der im Landkreis Mühldorf wohnt, arbeitet, einem freien Verein angehört oder eine Schule besucht, war in diesen drei Wochen eingeladen, fleißig Fahrradkilometer zu sammeln. Insgesamt 50 Bürgerinnen und Bürger traten für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in sechs Teams um die Wette. Zusammen legten sie 10.769 Kilometer mit dem Rad zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt 1,5 Tonnen CO2.

Deutschlandweit beteiligen sich dieses Jahr bislang fast 500 Kommunen am „Stadtradeln“. Bisher legten mehr als 140.000 Teilnehmer über 25 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad zurück.

In Waldkraiburg, das neben Mühldorf mit einer eigenen Wertung an der Aktion teilnahm, fand am Samstag, 13. August, die Abschlussveranstaltung vom „Stadtradeln“ im Landkreis Mühldorf am Inn statt. Bürgermeister Robert Pötzsch eröffnete die Veranstaltung vor dem Waldkraiburger Rathaus und erzählte begeistert von seinen eigenen Radtouren auf den fahrrad-freundlichen Wegen und Straßen im Landkreis. Bei der Aktion „Stadtradeln“ galt sein besonderer Dank allen Teilnehmern und der Organisation im Landratsamt Mühldorf. „Ich freue mich auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit“, lobte der Bürgermeister.

„Auch wenn nicht alle unsere Erwartungen an diese Aktion erfüllt werden konnten und die Teilnahmebegeisterung ausbaufähig ist, möchte ich mich bei allen aktiven Radlern der Aktion recht herzlich bedanken und ein großes Lob für die geradelten Kilometer aussprechen. Wir können auch im kleinen Rahmen auf unsere Leistung im Landkreis Mühldorf am Inn stolz sein“, motivierte Marie-Theres Probst, Projektleiterin vom Landratsamt Mühldorf die aktiven Teilnehmer und verteilte an alle anwesenden Radler Preise.

Die „radelaktivsten“ Teams wurden zudem mit einer Urkunde geehrt. Das Team ADFC-Mühldorf (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) gewann mit 7.084 Kilometern das Rennen. Auf Platz 2 und 3 schlossen sich das Team Kulturbüro Mühldorf mit 1.873 Kilometer und Team Stadt Mühldorf mit 1.474 Kilometer an. Werner Behrens vom ADFC-Mühldorf ermutigte dazu, die Aktion auch im nächsten Jahr wieder im Landkreis durchzuführen und kündigte an, dass das Team ADFC-Mühldorf seine Kilometer-Leistung dann verdoppeln möchte. Das Ziel für nächstes Jahr ist „motivieren, dabei sein und noch mehr radeln“, so Marie-Theres Probst.

Sandra Schließlberger

Aus unseren Regionen...