Zwischen Euphorie und Ohnmacht: Wie arm sind wir?

„Konjunkturboom“, „Rekordüberschuss...

Wasservögel bitte nicht füttern!

Für viele Menschen gehört es zum So...

DAK-Gesundheit: 32 jugendliche Komasäufer im Kreis Mühldorf

Die Zahl alkoholbedingter Klinikauf...

Jede Menge verlängerte Wochenenden!

2018 gibt's wieder eine ganze Menge...

Previous
Next

Foto: BRK KV Mü - RHS/M.P. Polty

Rettungshundeteams auf dem Prüfstand

07.10.2015

„Wuff! Wuff!“ So klang es am Wochenende vom Gelände des Betonwerk Zimmermann in Ampfing, wo die BRK Rettungshundestaffel Mühldorf am 3. und 4. Oktober, die Flächenprüfungen für Rettungshundeteams nach DIN 13050 organisiert hatte.

Insgesamt starteten 39 Flächensuchteams aus ganz Bayern, um ihr Können nach bestandener Theorie vor den strengen Augen der Prüferinnen in der Praxis unter Beweis zu stellen. Nach den Prüfungsteilen Verweis und Unterordnung ging es in den nahegelegenen Forst zur Flächensuche. Dort galt es innerhalb von 20 Minuten in einem Gebiet von 30.000 Quadratmeter zwei Personen zu finden und erstzuversorgen. Alles in allem keine leichte Aufgabe.

Dennoch haben 25 Teams bestanden und sind jetzt als geprüfte Teams einsatztauglich - Herzlichen Glückwunsch!  „Nach bestandener Prüfung gibt es eine Plakette, wie beim TÜV.“ erklärt Staffelleiterin Katja Pilot „Die Gültigkeit ist 18 Monate, dann muss die Prüfung wiederholt werden. Nur nach erfolgreich abgelegter Prüfung darf ein Team in den Einsatz.“

Cathrin Henke aus dem Vorstand des BRK Kreisverband Mühldorf und Kreisgeschäftsführerin Tanja Maier lobten die Verantwortlichen für die Organisation der zweitägigen Veranstaltung. Die RHS Mühldorf bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung, besonders bei den vielen ehrenamtlichen Helfern.



Aus unseren Regionen...