Wasservögel bitte nicht füttern!

Für viele Menschen gehört es zum So...

DAK-Gesundheit: 32 jugendliche Komasäufer im Kreis Mühldorf

Die Zahl alkoholbedingter Klinikauf...

Jede Menge verlängerte Wochenenden!

2018 gibt's wieder eine ganze Menge...

Das Auto ist nicht mehr der Deutschen „liebstes Kind“

Laut jüngsten Untersuchungen lässt ...

Previous
Next

Foto: wikimedia

Winter-Linde ist Baum des Jahres 2016

15.02.2016

Die Winter-Linde (Tilia cordata) ist der Baum des Jahres 2016. Die Linde wird als Baum mit den vielfältigsten Verwendungsmöglichkeiten, der höchsten Wertschätzung und der größten Bedeutung in der Mythologie gewürdigt.

Der Unterschied zwischen Winter- und Sommer-Linde (sie war bereits 1991 Baum des Jahres) liegt in der Wuchshöhe. Die Winter-Linde wird nur etwa 15 bis 25 Meter hoch, ihre Schwester, die Sommer-Linde, kann hingegen über 40 Meter hoch werden. Die Winter-Linde erstreckt sich fast über ganz Europa, sie ist aber auch als Stadtbaum sehr beliebt. Zur Blüte im Juli ist sie eine wichtige Bienenweide, sehr anspruchslos und tolerant, was den Standort angeht. Da dieser Baum kaum Krankheiten oder Schäden bekommt, kann er bis zu 1000 Jahre alt werden. Lindenholz ist hell, weich und relativ leicht. Und da es das beste Schnitzholz ist, wurde es seit jeher für viele Altar- und Wandfiguren verwendet.

 

Aus unseren Regionen...