Mit gebündelter Kraft viele Ziele erreichen
Alois Loferer, Erster Bürgermeister Markt Bad Endorf. Foto: Nitzsche/Pressefoto
Prosepkt Box

Mit gebündelter Kraft viele Ziele erreichen

Im Mai wurde Alois Loferer als Erster Bürgermeister des Marktes Bad Endorf ins Amt gerufen. Was sich seit den Kommunalwahlen verändert hat und wie es weiter geht lesen Sie im Statement des Ersten Bürgermeisters.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ein seltsames, bemerkenswertes Jahr geht für mich zu Ende. Die ersten Wochen waren von der nahenden Kommunalwahl im März geprägt, eine spannende Zeit mit vielen interessanten Eindrücken und Kontakten. Im Mai schließlich trat ich mein neues Amt als Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Bad Endorf an. Begleitet, angetrieben und unterstützt von einem aufgeschlossenen und zielorientierten Gemeinderat sowie von einem leistungsstarken und fleißigen Rathausteam absolvierten wir einen wahren Marathon an Gemeinderatssitzungen und arbeiteten an einer Vielzahl von Projekten und Vorgängen.

Eine Almhütte als provisorische Kindertagesstätte wurde fertiggestellt. Die Bauarbeiten für den neuen Kindergarten begannen. Für den Neubau von Grund- und Mittelschule wurde das Planungsteam nach europaweiter Ausschreibung zusammengestellt. Die Weichen für die nächsten Schritte der städtebaulichen Entwicklung werden gestellt.

Auch kleinere Dinge wurden erledigt: die Öffentlichkeitsarbeit des Rathauses wurde deutlich ausgebaut, die Straßenreinigung intensiviert, die Grundschul-WCs hergerichtet und Straßenbankette gesichert. Verlässlicher Partner ist unser gemeindlicher Bauhof, der mit viel Engagement und Sachverstand eine große Palette an Aufgaben erledigt. Für alle Leistungen möchte ich mich sehr herzlich bedanken!

Bei einem Jahreswechsel stellt sich natürlich auch immer die Frage:
„Was bringt das Jahr 2021?“ Für das kommende Jahr würde ich mir vor allem in der Funktion als Erster Bürgermeister der Gemeinde Bad Endorf wünschen, dass wir in der positiven Atmosphäre der vergangenen Monate weiterarbeiten dürfen und unsere Projekte zum Erfolg führen. Oftmals ertappe ich mich selbst in Ungeduld und reflektiere, wie die Bürgerinnen und Bürger über die Leistungen des Rathauses denken. Und so wünsche ich mir Verständnis dafür, dass Planungen und deren Umsetzung so manches Mal etwas länger dauern, als man meint. Kritik ist nicht schlimm, sondern ein notwendiges Korrektiv – solange sie sachlich und fair bleibt.

Ein weiterer Wunsch wäre, dass wir gemeinsam jeden Tag unseren Ort Bad Endorf ein kleines bisschen lebenswerter und freundlicher gestalten. Was da mit der Zeit zusammenkommt! Mit der gebündelten Kraft seitens der Kommunalpolitik und mit der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bin ich mir sicher, dass wir gemeinsam dieses Ziel erreichen können.

Ebenso liegt mir besonders am Herzen, dass wir uns unserer Ressourcen sowie deren Verbrauch wieder bewusster werden und sorgfältiger mit unserer Natur umgehen. Glücklicherweise dürfen wir das wunderschöne Fleckchen Erde, auf dem wir Leben, Heimat nennen. Nicht zuletzt sollte es daher unser aller Anliegen sein, den nachfolgenden Generationen dieses Privileg unbeschadet weiterzugeben.

Beim Stichwort „Heimat“ fällt mir aber neben der gelebten Tradition oder der herrlichen Landschaften gerade auch wieder besonders auf, wie stark der Zusammenhalt bei uns in der Region ist. Helfen wir uns also weiterhin alle gegenseitig und auch unseren Geschäften und Dienstleistern sowie nach der Wiedereröffnung unseren Gastronomen, indem wir deren Angebote vor Ort nutzen.

Aktuell müssen wir auf viele Selbstverständlichkeiten verzichteten. Als Optimist versuche ich dennoch auch der Situation etwas Positives abzugewinnen. Ist Advent nicht im bairischen Sprachgebrauch die „staade Zeit“? Ermöglicht uns dieses Jahr nicht die einmalige Chance, echte Stille für uns zu nutzen? Herunterkommen statt Weihnachtsstress? Rückbesinnung auf die echten Qualitäten dieses grandiosen Festes im Kreise der Familie?

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie das Fest genießen können und hoffe in unser aller Sinn auf ein einfacheres, normaleres und vor allem ein gesundes Jahr 2021.

Mit den besten Wünschen für die weihnachtliche Festzeit
Ihr Alois Loferer, Erster Bürgermeister Markt Bad Endorf

Berichte aus der Region lesen Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt