++ Raser ++ Reizgassprüher ++ Po-Fotograf ++
Foto: Bundespolizei
Prosepkt Box

++ Raser ++ Reizgassprüher ++ Po-Fotograf ++

Mit 94 km/h durch die geschlossene Ortschaft

Besonders eilig hatte es ein Verkehrsteilnehmer während einer Geschwindigkeitsmessung der APS Mühldorf in Jettenbach Bahnhof am Freitag, 7.8.2020. Bei erlaubten 50 km/h fuhr dieser mit 94 km/h durch die geschlossene Ortschaft. Ihn erwartet nun, neben einem Bußgeld und Punkten in Flensburg, auch ein einmonatiges Fahrverbot. Im Laufe dieser Geschwindigkeitsmessung kam es noch zu einer weiteren Anzeige und 15 gebührenpflichtigen Verwarnungen.

19-jährige Schülerin mit Reizgas besprüht

Am Dienstag, 11. August, um 1.10 Uhr, kam es in der Berliner Straße zu einem Angriff auf eine 19-jährige Schülerin. Die junge Frau brachte gerade ihren Müll raus, als ein bisher unbekannter Täter ihr unvermittelt Reizgas (vermutlich ein Tierabwehrspray) ins Gesicht sprühte. Der bisher unbekannte Täter flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Mann mit südländischem Aussehen war ca. 35 Jahre alt und mit einem dunklen Hoodie und dunkler Hose bekleidet. Die Frau erlitt Reizungen im Gesicht- und Rachenraum. Die Polizei Waldkraiburg bittet  unter Telefon 08638/94470 um Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.

Betrunken und Orientierungslos – hilfeleistende Polizeibeamte werden angegriffen

Völlig betrunken und orientierungslos wurde am Montag, den 10.8.2020, um 19.45 Uhr in der Berliner Straße eine 37-jährige Frau aus Taufkirchen aufgefunden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Nachdem eine Untersuchung des Rettungsdienstes keine weiteren ärztlichen Maßnahmen erforderte, die Aggressivität der Frau aber immer mehr zunahm, wurde ihr durch die Polizeibeamten vor Ort der Gewahrsam erklärt. Bei der Verbringung in die Arrestzelle versuchte die 37-Jährige mit gezielten Schlägen eine Polizeibeamtin am Kopf zu verletzen, was ihr durch die gute Reaktion der Beamtin nicht gelang. Mit Hilfe weiterer Polizeibeamten konnte die aggressive Frau in die Zelle verbracht werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde sie zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Die 37-Jährige wurde aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichts am nächsten Tag in ein geeignetes Therapiezentrum übergeben.

Mann fotografiert Gesäß im Supermarkt – völlig uneinsichtig von Polizeibeamten abgeführt

Ein griechischer Kraftfahrer fotografierte am Montag, den 10.08.2020, um 16:15 Uhr, das bekleidete Gesäß einer Kundin in einem Supermarkt in der Teplitzer Straße. Die Frau befand sich gerade an einem Kühlregal, als der Mann, ohne Wohnsitz in Deutschland, seiner eigenwilligen Neigung nachging. Die verständigten Beamten der Polizei Waldkraiburg trafen auf einen völlig uneinsichtigen und verbal aggressiven „Fotografen“. Der 61-jährige Mann wurde zur Abklärung über das weitere Vorgehen zur Dienststelle gebracht. Nach Aufnahme seiner Personalien wurde er auf Anordnung der Staatsanwalt nach Bestimmung eines Zustellungsbevollmächtigten entlassen.

Weitere Schlagzeilen lesen Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt