V. l. : Michael Keneder, Stadtdirektor; Dr. Helmut Schmid, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Gertraud-Stumbeck-Stiftung; Frank Pauler, Stellv. komro-Geschäftsführer; Stefan Ludwig, GRWS-Geschäftsführer, Georg Reindl, Schatzmeister Lions Club Rosenheim und Christian Meixner, Sozialamtsleiter. Foto: Trux

20.000 Euro für bedürftige Rosenheimer

19.12.2017

20.000 Euro - diese stolze Summe stellen die Gertraud-Stumbeck-Stiftung, der Lions Club Rosenheim sowie die städtische Wohnungsbaugesellschaft GRWS und die komro GmbH im Rahmen einer gemeinsamen Weihnachtsaktion für bedürftige Rosenheimerinnen und Rosenheimer zur Verfügung.

Erfreut nahmen Stadtdirektor Michael Keneder und Sozialamtsleiter Christian Meixner die großzügige Spende in Empfang. Das Sozialamt stückelt den Betrag in 200 Chargen a 100 EUR und verteilt das Geld an Bedürftige. „Die 200 Personen wurden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Sozialamt bereits ausgewählt. In den nächsten Tagen werden die Mittel direkt an die Empfänger weitergeleitet“, so Meixner.

„Wir möchten unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in schwierigen finanziellen Lebensverhältnissen mit unserer Weihnachtsaktion eine kleine Freude machen und Möglichkeiten geben, sich etwas zu gönnen, was normalerweise nicht im finanziellen Rahmen liegt“, erklären der Schatzmeister des Lions-Clubs, Georg Reindl, der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes der Gertraud-Stumbeck-Stiftung, Dr. Helmut Schmidt, GRWS-Geschäftsführer Stefan Ludwig und Frank Pauler von der komro.


Aus unseren Regionen...