Afrikaner im Lkw-Auflieger versteckt

Die Bundespolizei hat am Dienstag, ...

Geburtenrekord in Wasserburg!

Am 30. Dezember war es so weit: das...

„Unsere Welt braucht Kunst!“

Landkreis Rosenheim verlieh Kulturp...

Waldkraiburg erhält „Fair Trade“-Siegel

Als 513. Stadt in Deutschland und 1...

„Drüber reden hilft“ – Jugendliche beraten Jugendliche

„Danke, dass Du mir zugehört hast!“...

Previous
Next

Foto: Andreas Lander

2018: Trauungen an besonderen Orten in Rosenheim

27.11.2017

Auch im kommenden Jahr wird das Standesamt nicht nur im eigentlichen Trauungssaal in Westerndorf St. Peter, sondern auch im Städtischen Museum, in der Städtischen Galerie sowie im Holztechnischen Museum Trauungen durchführen.

Dort können sich Brautpaare an folgenden Terminen das Ja-Wort geben:

Städtisches Museum:
29. Juni, 21. Juli, 29. September, jeweils 9.30 Uhr und 11.30 Uhr.

Städtische Galerie:
5. Mai, 18. August, 15. Dezember, jeweils 9.30 Uhr und 11 Uhr.

Holztechnisches Museum:
23. März, 5. Oktober, 7.Dezember, jeweils 9.30 Uhr und 11 Uhr.


Details zu den besonderen Rosenheimer Trauungsräumen finden sich auf der Öffnet externen Link in neuem FensterInternetseite der Stadt.

Brautpaare, die heiraten wollen, können ab sofort bzw. sechs Monate vor dem jeweiligen Trauungstermin die Anmeldung der Eheschließung im Standesamt Rosenheim, Königstr. 15, Rosenheim, nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0 80 31/3 65 -13 92 oder via E-Mail unter standesamt@rosenheim.de, vornehmen.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Öffnet externen Link in neuem FensterZusammenziehen leicht gemacht - Das müssen Frischvermählte beachten

Aus unseren Regionen...