Afrikaner im Lkw-Auflieger versteckt

Die Bundespolizei hat am Dienstag, ...

Geburtenrekord in Wasserburg!

Am 30. Dezember war es so weit: das...

„Unsere Welt braucht Kunst!“

Landkreis Rosenheim verlieh Kulturp...

Waldkraiburg erhält „Fair Trade“-Siegel

Als 513. Stadt in Deutschland und 1...

„Drüber reden hilft“ – Jugendliche beraten Jugendliche

„Danke, dass Du mir zugehört hast!“...

Previous
Next

Foto: re

Bundespolizei entlarvt Urkundenfälscher

20.11.2017

Die Rosenheimer Bundespolizei hat am Samstag, 18. November, einen nigerianischen Staatsangehörigen in die Justizvollzugsanstalt Bernau eingeliefert. Der 38-Jährige hatte in der Grenzkontrollstelle auf der A93 vorgegeben, als Flüchtling in Italien registriert worden zu sein. Er war in einem in Schweden zugelassenen Fahrzeug unterwegs.

Die Beamten entlarvten seinen italienischen Flüchtlingspass als „glatte Fälschung“. Bei der Durchsuchung seines Gepäcks fanden die Bundespolizisten noch zwei weitere gefälschte italienische Papiere. Der Nigerianer wurde festgenommen und wegen unerlaubter Einreise und Urkundenfälschung angezeigt. Bei der Befragung gab der mutmaßliche Urkundenfälscher an, sich aus geschäftlichen Gründen in Deutschland aufhalten zu wollen. Seine Dokumente habe er in Italien angeblich von offizieller Stelle für 500 Euro erworben. Auf richterliche Entscheidung hin wurde der Afrikaner ins Bernauer Gefängnis gebracht.

Aus unseren Regionen...