Afrikaner im Lkw-Auflieger versteckt

Die Bundespolizei hat am Dienstag, ...

Geburtenrekord in Wasserburg!

Am 30. Dezember war es so weit: das...

„Unsere Welt braucht Kunst!“

Landkreis Rosenheim verlieh Kulturp...

Waldkraiburg erhält „Fair Trade“-Siegel

Als 513. Stadt in Deutschland und 1...

„Drüber reden hilft“ – Jugendliche beraten Jugendliche

„Danke, dass Du mir zugehört hast!“...

Previous
Next

Guiseppe Costanzo war es schliesslich, der sich nach einer guten Einzelleistung durchsetzte und in der 37. Minute für seinen DJK das 1:0 erzielte.

DJK-SV Edling erreicht Finale

13.10.2017

Einen rassigen Pokalfight erlebten die Zuschauer im Lindenpark: Aussenseiter DJK-SV Edling konnte den Bezirksligisten TSV Ampfing im Halbfinale um den Toto-Kreispokal Inn-Salzach mit 2:1 besiegen.

Somit spielen die Ebrachkicker am 1. Mai 2018 gegen den Sieger des 2. Halbfinales ASV Kiefersfelden/TSV Waldkraiburg um den Pott. Edling als Aussenseiter hatte gegen den Bezirksligisten nicht`s zu verlieren; entsprechend mutig ging man gegen den höherklassigen Gegner zu Werke.

Es entwickelte sich in dem rassigen Flutlichtspiel ein munterer Schlagabtausch, in dem sich beide nichts schenkten. Guiseppe Costanzo war es schliesslich, der sich nach einer guten Einzelleistung durchsetzte und in der 37. Minute für seinen DJK das 1:0 erzielte.Nach dem Seitenwechsel nahm der Gast aus Ampfing das Spiel mehr in die Hand. Die Edlinger Defensive und besonders Aushilfstorwart, Torwarttrainer und AH-Goalie Robert Huber machten auf Edlinger Seite aber einen vorzüglichen Eindruck und liessen nichts anbrennen.

Dann der wichtige Wechsel von Trainer Stefan Eck: Tobias Spötzl kam in der 62. Spielminute für Benjamin Geiger. Besagter Spötzl nutzte in der 83. Minute dann eine Unsicherheit in der Ampfinger Hintermannschaft, zog allein auf des Gegner`s Tor und erzielte das spielentscheidende 2:0. Die Partie blieb aber weiter spannend, weil zwei Minuten später der Gast einen Handelfmeter durch Pantea zum 1:2 Anschlusstreffer verwandeln konnte. Ampfing versuchte es in der Schlussphase nun mit der Brechstange; Robert Huber und seine Hintermannschaft standen aber weiterhin bombensicher.

Der Kreisligist aus Edling konnte letztendlich die letzten Spielminuten schadlos überstehen und steht somit nach dem 2:Sieg nun im Finale um den Toto-Kreispokal Inn-Salzach. Entsprechend groß war die Freude bei den Ebrachkickern, die nach dem Heimsieg gegen Ostermünchen in der Kreisliga und diesem Pokalerfolg nach Wochen der Tristesse nun auch wieder Erfolge feiern dürfen.

nb

Aus unseren Regionen...