Afrikaner im Lkw-Auflieger versteckt

Die Bundespolizei hat am Dienstag, ...

Geburtenrekord in Wasserburg!

Am 30. Dezember war es so weit: das...

„Unsere Welt braucht Kunst!“

Landkreis Rosenheim verlieh Kulturp...

Waldkraiburg erhält „Fair Trade“-Siegel

Als 513. Stadt in Deutschland und 1...

„Drüber reden hilft“ – Jugendliche beraten Jugendliche

„Danke, dass Du mir zugehört hast!“...

Previous
Next

Foto: neon

Drogentoter in Burghausen

01.06.2016

Ein 37-jähriger Mann wurde am frühen Samstagmorgen, 28. Mai, tot in einer Wohnung gefunden. Nach derzeitigem Stand ist davon auszugehen, dass er seinem Drogenkonsum zum Opfer gefallen ist.

Der verstorbene Mann war bereits als Drogenkonsument bekannt. Am frühen Samstagmorgen wurde er von einem Besucher leblos in einer Wohnung in Burghausen gefunden und per Notruf gemeldet. Rettungsdienst und Notarzt konnten dem 37-Jährigen nicht mehr helfen und nur noch seinen Tod feststellen.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand deutet alles auf eine mit dem Drogenkonsum des 37-Jährigen in Zusammenhang stehende Todesursache hin. Beispielsweise konnten entsprechende Drogenutensilien in der Wohnung gefunden werden. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete weitergehende Untersuchungen an, darunter auch die Obduktion der Leiche. Abschließende Ergebnisse stehen noch aus.

Bestätigen die weiteren Ursachen den Verdacht, so handelt es sich mit diesem Todesfall um den 11. Drogentoten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums in diesem Jahr (Vergleich Vorjahreszeitraum: 14).

Andreas Guske

Aus unseren Regionen...