Schneller Ermittlungserfolg nach Vergewaltigung in Neuötting
Foto: Uwe Zucchi
Prospekt-Box Blickpunkt

Schneller Ermittlungserfolg nach Vergewaltigung in Neuötting

Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft.

Nach der Vergewaltigung einer 52-Jährigen am Sonntagmorgen, 11. August, laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Mühldorf auf Hochtouren. Nun gelang es den Beamten, zwei Tatverdächtige zu ermitteln. Beide sitzen in Untersuchungshaft.

Am frühen Sonntagmorgen eine 52-jährige Frau auf dem Nachhauseweg  im Bereich des Kieswerks in Neuötting von zwei unbekannten Männern vergewaltigt worden. Nach der Tat flüchteten die beiden Täter in unbekannter Richtung.

Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein führt das Fachkommissariat K1 der Kriminalpolizeistation Mühldorf die Untersuchungen. Aufgrund der unverzüglich eingeleiteten Ermittlungen und einem wichtigen Hinweis aus der Bevölkerung, konnten zwei 25- bzw.  28-jährige eritreische Staatsangehörige als Tatverdächtige ermittelt werden. Unter enger Einbindung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde aufgrund der Beweislage der Tatverdacht erhärtet und Haftbefehl gegen die zwei Männer wurde erlassen.

Nach erfolgter Festnahme wurden die beiden Tatverdächtigen am heutigen Donnerstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft der zwei Männer an. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Pressemitteilung des Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Weitere Berichte aus der Region finden Sie hier.

 

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim KW 38

Wasserburg

Wasserburg KW 38

Inntal

Inntal KW 38

Mangfalltal

Mangfalltal KW 38

Inn-Salzach

Inn-Salzach KW 38

Freizeit spezial

Freizeit spezial