„Staade Zeit“ in Prien: Christkindlmarkt ersatzlos abgesagt
Alle Jahre wieder ein vertrautes Bild – heuer wird es den Priener Christkindlmarkt auf dem Marktplatz nicht geben. Foto: Prien Marketing GmbH/Tanja Ghirardini
Prosepkt Box

„Staade Zeit“ in Prien: Christkindlmarkt ersatzlos abgesagt

In knapp vier Wochen sollte der Priener Christkindlmarkt starten – von Einheimischen, Gästen und Ausstellern stets freudig erwartete Wochenenden zum Ende des Jahres. Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung hinsichtlich der Corona-Pandemie sieht die PriMa (Prien Marketing GmbH) leider keine andere Möglichkeit, die vorweihnachtliche Veranstaltung im Ortszentrum der Seegemeinde abzusagen.

Obwohl das erarbeitete Konzept für die Umsetzung des diesjährigen Christkindlmarktes – mit vier geplanten Standorten und umfangreichen Hygiene-Auflagen – für Entzerrung unter den Besuchern und Ausstellern gesorgt hätte, ist das Organisationsteam nun doch zu dem Schluss gekommen, den beliebten Treffpunkt in der Adventszeit nicht stattfinden zu lassen.
„Das Jahr 2020 fordert uns heraus und gibt uns die Gelegenheit, sich auf die stille, die Staade Zeit zu besinnen“, so PriMa Geschäftsführerin Andrea Hübner. Kreative Einfälle und neue Ansätze, die zuletzt bei einem gemeinsamen Treffen mit den Standbetreibern diskutiert wurden, waren nicht umsonst. Einige Ideen sollen in den kommenden Jahren umgesetzt werden gab Hübner bekannt, die sich für die konstruktive Zusammenarbeit bei den Beteiligten bedankt.

Zur Unterstützung der Aussteller soll es ab dem ersten Adventswochenende eine Online-Präsentation unter tourismus.prien.de geben. Auch das Angebot des Christkindlmarktes auf der Fraueninsel ist online unter christkindlmarkt-fraueninsel.de zu finden.

Weitere Berichte aus der Region finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt