„Tortenqueen“ kommt aus Rosenheim
Pressefoto
Prospekt-Box Blickpunkt

„Tortenqueen“ kommt aus Rosenheim

Katharina Schneider erneut zur weltbesten Tortendesignerin gekürt!

Neuschwanstein – ein Traum aus Lebkuchen und Zuckerguss, ein Traumschloss im Tortenhimmel. Kreiert wurde dieses liebevoll gestaltete Meisterwerk des Tortendesign von der „Königin des Fondants“ Katharina Schneider.  Vor einigen Jahren entwickelte sich das Hobby der gebürtigen Ukrainerin in eine Passion – geehrt mit vielen Auszeichnungen. Jetzt wurde die bis ins Detail perfekt nachgebildete Tortenschöpfung „Neuschwanstein“ beim weltgrößten Wettbewerb für Tortendesigner in Birmingham, der Cake International, mit dem Cake-Oscar ausgezeichnet.

Dies ist die höchste und wichtigste Auszeichnung für Tortendesigner auf dieser Welt und hebt die seit vielen Jahren in Rosenheim lebende Kuchenkünstlerin in den Märchenhimmel der Tortenqueens.

„Wie die letzten beiden Jahre habe ich auch heuer wieder bei dieser weltgrößten Messe für Tortendesigner teilgenommen. Jedes Jahr treffen sich neben all den Messebesuchern über 1000 der besten Cake-Designer der Welt und ermitteln bei einem Wettbewerb den Besten. Es gibt 13 Kategorien, von Hochzeitstorten über Muffins, 3D-Torten bis hin zu Zuckerblumen. Nach einem Punktesystem werden über 1000 Teilnehmer von einer Fachjury bewertet. Es gibt Bronze, Silber und Goldmedaillen. In jeder Kategorie wird auch die beste Goldmedaille gekürt.

Aus allen 13 Erstplatzierten wird daraufhin der Best in Show ermittelt. Vergleichbar mit dem Weltmeistertitel.“  Nach dem Gewinn des Titels „First in Class“ wurde Schneider 2015 nicht nur Kategorie-Beste wie 2014, sondern zur „Best in Show“? gekürt – dem Weltmeistertitel der Tortendesigner. 2016 nahm die Perfektionistin im Tortendesign in der Kategorie International an dem Wettbewerb teil und baute das Schloss Neuschwanstein in Miniaturgröße nach. Die Vorgaben waren, dass das Innenleben eine Torte sein muss und die Verzierung außen mit Fondant.

„Zwei Wochen lang habe ich Tag und Nacht daran gebastelt. Sogar während meiner 2-tägigen und 1300 km langen Autofahrt habe ich daran gearbeitet. Herausgekommen dabei ist wieder eine Gold-Medaille.“, freut sich Schneider.

2016 bewarb sich die gebürtige Ukrainerin außerdem für den „Cake Oscar“, einem Wettbewerb, der vom bekanntesten und größten Magazin für Cake-Designer auf der Welt ausgeschrieben wird. Dort werden 26 Awards in verschiedenen Bereichen verliehen. z.B. Wedding Cake Award, Best Book Award, und eben der Best in Show Cake International Award. Insgesamt gab es diesmal weltweit für diese Awards 65 000 Nominierungen für die 26 Preise. Der „Oscar“ ging an Katharina Schneider. „Der Gewinn des Cake Masters Magazine Awards ist die Krönung und der Gipfel meiner Karriere.“
 
Inzwischen ist Schneider Kursleiterin für Tortendekoration und Jurorin auf verschiedenen Tortenmessen. Wenngleich ihre Kunstwerke viel zu schade zum Essen sind, leckere Kuchen und Torten backen kann die studierte Finanzökonomin natürlich auch – für Freunde und die Familie.

Mehr über Katharina Schneider und ihre süßen Kunstwerke ist unter www.artofcakedesign.com zu erfahren.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim KW 24

Wasserburg

Wasserburg KW 23

Inntal

Inntal KW 24

Mangfalltal

Mangfalltal KW 23

Inn-Salzach

Inn-Salzach KW 23

Auto Blick

Auto Blick

Freizeit spezial

Freizeit spezial