„Woodstock goes Rimsting““
Obwohl sonst auf den größten Bühnen zuhause, freut sich Julian Sas auf "Woodstock goes Riedering". Pressefoto
Prospekt-Box Blickpunkt

„Woodstock goes Rimsting““

Nach dem wahrlich bereits topbesetzten 1. Halbjahr, inklusive Festival im Mai, startet der BluesClubChiemgau ein wahres „Bluesband-Herbst-Fest“ im Rimstinger Feuerwehrhaus ab September. Es werden wiederum Legenden und Newcomer auf dem Programm stehen, die eines gemeinsam haben: garantiert höchste Qualität.

Den Auftakt am Donnerstag, 12. September, macht die „Mason Rack Band“ aus Australien, die zum ersten Mal überhaupt in Südbayern zu sehen sein wird. Kraftvoll, erdig spektakulär, was dieses Trio zu bieten hat.

Bereits am Tag darauf, 13. September das erste absolute „namhafte Highlight“ in Person von Wahnsinnsgitarrist Julian Sas aus Holland. Obwohl sonst auf den größten Bühnen zuhause, hat er sich beim Erstkonzert im Rimstinger Feuerwehrhaus zu einem der besten Konzerte „ever“ (Zitat Julian Sas) vom dortigen Publikum animieren lassen.

Im August ist „Hannah Wicklund & The Stepping Stones“ noch mit Joe Bonamassa auf dessen Blues-Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer an Bord, um am 18. September dann am Chiemseeufer in Rimsting zur Premiere anzulegen.Hannah Wicklund zählt trotz ihres jungen Alters zu den höchst bewerteten Gitarristinnen in den USA – und schon ist sie beim BluesClubChiemgau im Programm.

Am Donnerstag, 26. September, kommt mit Peter Karp ein wahrer „Marathon-Gitarrist“ der Bluesszene zum 2. Mal ins Feuerwehrhaus. Peter Karp deckt ein unglaublich breites Spektrum des Blues ab und ist kaum zu bremsen, was seine Konzertdauer betrifft. Karp war sicher einer der Gewinner im Konzertjahr 2018 beim BluesClubChiemgau.

Am Dienstag, 1. Oktober, kommen erstmals The Blues Bones aus Belgien an den Chiemsee. Sie sind die Vorzeigeband der üppigen belgischen Bluesszene. Abseits der Schublade „Blues“ ist natürlich am 11. Oktober „Birth Control“ anzusiedeln. Die Klassiker aus den Anfängen vom „Prog- und KrautRock“ werden selbstverständlich auch ihren Megahit „Gamma Ray“ zum Besten geben.

Quasi als Warmup-Programm am Tag vor „Hundred Seventy Split“ bietet das Programm am 17. Oktober mit „Hamish Anderson“ eine weitere Band aus „Downunder“ an. Der Gitarrist aus Australien schafft es bereits regelmässig in die Top 10 diverser Fachmagazine in der Rubrik „bester Gitarrist“. Am 18. Oktober dann ein absoluter Höhepunkt, wenn Leo Lyons mit seiner Band „Hundred Seventy Split“ das Originalset in Rimsting spielen wird, das er 1969 mit „Ten Years After“ in Woodstock gespielt hatte.

Am 27. Oktober folgt mit Liza Colby Sound eine weitere Premiere. Hier wird es definitiv eher rockig zugehen, wenn eine der „heißesten“ Frontfrauen Rimsting rocken wird. Eine wahre „Drummer-Legende“ steht am Ende des Monats am 31. Oktober auf der Bühne in Rimsting – Corky Laing‘s Mountain. Corky Laing kommt bereits zum 3. Mal – er fühlt sich hier „zuhause“, wie er beim 2. Konzert schon formulierte, als er ankam.

Soeben sensationell noch fix gemacht – Martin Turner/ex-Wishbone Ash. Der Original-Sänger und Kopf der Band Wishbone Ash, Martin Turner, kommt am 22. November nach Rimsting. Beim nun schon fast legendären BluesClubChiemgau mit dem besonderen Flair werden die beiden Alben „Pilgrimage“ und „New England“ gespielt, sowie Teile von „Argus“.

Alle Konzerte in Rimsting beginnen um 20.30 Uhr. Reservierung und Tickets gibt’s telefonisch unter 0 80 51/9 79 79 oder online unter BluesClubChiemgau.de.

Weiter Veranstaltungstermine in der Region finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim KW 41

Wasserburg

Wasserburg KW 41

Inntal

Inntal KW 41

Mangfalltal

Mangfalltal KW 41

Inn-Salzach

Inn-Salzach KW 41

Freizeit spezial

Freizeit spezial