Zahnarztpraxis Gabriela Gutowski: Wiedereröffnung und 25-jähriges Jubiläum – Werbung –
Das Profi-Team der Zahnarztpraxis Gabriela Gutowski in Waldkraiburg freut sich auf Ihren Besuch. Foto: Thomas Schalk
Prosepkt Box

Zahnarztpraxis Gabriela Gutowski: Wiedereröffnung und 25-jähriges Jubiläum – Werbung –

Waldkraiburg — Alles neu macht der Mai: Un­ter die­sem Mot­to hat die Waldkraiburger Zahn­arzt­pra­xis Gabriela Gutowski gleich zwei An­läs­se, die Sekt­kor­ken knal­len zu las­sen. Das ein­ge­spiel­te fünf-köp­fi­ge Pro­fi-Team feiert zum ei­nen das 25-jäh­ri­ge Pra­xis-Ju­bi­lä­um, zum an­de­ren die Wie­der­er­öff­nung mit um­fas­send re­no­vier­ten Pra­xis­räu­men. Ob In­di­vi­du­al­pro­phy­la­xe, kon­ser­vie­ren­de Zahn­heil­kun­de, Pa­ro­don­to­lo­gie, Schie­nen­the­ra­pie oder Zahn­pro­the­tik: Die bar­riere­frei er­reich­ba­re Zahn­arzt­pra­xis am Stadt­platz 16 bie­tet ih­ren Pa­tien­ten seit dem 10. Mai den ge­wohnt pro­fes­sio­nel­len Rund­um-Ser­vice mit nun neuen Spe­zial­ge­rä­ten in fri­schem Am­bien­te. Be­son­ders wich­tig in der Corona-Krise: Ei­ne ge­sun­de Mund­höh­le schützt so­wohl vor In­fek­tions- und All­ge­mein­er­kran­kun­gen als auch vor schwe­ren Ver­läu­fen der Lun­gen­krank­heit COVID-19.

Einfühlsame Patientenausrichtung und fachkundige Individualbehandlung, qualitätsorientierte Dienstleistung und personelle Kontinuität: Das beschreibt in einer Kurzformel die Zahnarztpraxis Gabriela Gutowski in Waldkraiburg. Zahnärztin Gutowski ist seit 25 Jahren Fixpunkt für Patienten jeden Alters mit allen Anliegen rund um richtige Zahnpflege, Mundhygiene, zahngesunder Ernährung, Kariesprophylaxe, Kiefergelenksbeschwerden sowie Prothetik. Frau Gutowski kann sich hierbei seit Jahrzehnten auf ein eingespieltes Team an Profis verlassen. So stehen ihr die gewissenhaften, zuverlässigen, freundlichen und routinierten Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) Bianca Streibl seit 24 Jahren, Helena Ladigan seit 15 Jahren und für die Abrechnung Renate Schiess seit zwei Jahrzehnten zur Seite. Und alle bauen seit einem Jahrzehnt auf ihren präzisen Zahntechniker im praxiseigenen Dentallabor.

Portfolio von Prophylaxe bis Prothetik

Die Praxis mit ihren drei Behandlungsräumen ist seit dem 10. Mai wieder geöffnet und Patienten können die Dienste des zahnärztlichen Profi-Teams wieder in Anspruch nehmen: Individualprophylaxe, konservierende Zahnheilkunde, Parodontologie, Schienentherapie und Zahnprothetik. „Gerade Kinder kommen sehr gerne“, weiß Schiess, „weil unsere Chefin sehr freundlich ist und viel Geduld mit den Kleinen hat.“

Individualprophylaxe bedeutet für Frau Gutowski, jedem Patienten ein individuell abgestimmtes Vorsorge-Paket anzubieten mit dem Ziel, besser sinnvoll vorzubeugen, als später zahnärztlich helfen zu müssen. Der Einsatz von Zahnbürste und Zahnpasta reicht oft nicht aus, um Karies – etwa Schmerzen oder Überempfindlichkeit – oder Parodontitis – beispielsweise Zahnfleischbluten oder Mundgeruch – wirksam zu begegnen. Das maßgeschneiderte Prophylaxe-Programm von Frau Gutowski klärt darum über mögliche Krankheitsrisiken auf, veranschaulicht Problembereiche und beugt gezielt dem Entstehen von Karies und Parodontitis vor – unter anderem mit einer Ernährungsberatung sowie Mundhygiene-Tipps, etwa durch Hilfsmittel wie Zahnseide oder Interdentalbürstchen. Hinzu kommt die professionelle Zahnreinigung (PZR), die weit über die Zahnsteinentfernung im Rahmen der halbjährlichen Kontrolluntersuchung hinausgeht. Dieses Vorsorge-Paket kann wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge das Risiko für Karies und Parodontitis erheblich senken.

Die von der Zahnärztin Gutowski praktizierte konservierende Zahnheilkunde nimmt die Zahngesundheit auch unter ästhetischen Gesichtspunkten in den Blick. Hierbei werden sowohl kariös erkrankte Zähne als auch kariesfreie Zähne, welche durch Parodontitis oder ein Trauma Schäden davon getragen haben, untersucht. Das Spektrum der therapeutischen Möglichkeiten reicht grob von der Versorgung mit unterschiedlichen Füllungen, Materialien wie Kunststoff und Keramik, über prothetische Maßnahmen bis hin zur Therapie von Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Zahnhalteapparates wie Gingivitis und Parodontitis, der Entzündung des Zahnhalteapparates. Die durch Bakterien und die Entzündungsreaktion des Körpers verursachte Parodontitis gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen: Die chronische Entzündung zerstört den Kieferknochen, wodurch es bei fortgeschrittener Erkrankung zu Zahnverlust kommt.

Die Symptome der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) reichen von Schmerzen in den Kaumuskeln oder im Kiefer, Knacken, Reibung und Schmerzen im Kiefergelenk, Kopfschmerzen und Migräne, Verspannungen im Nacken und Rücken, Ohrenschmerzen und Ohrengeräuschen (Tinnitus) bis hin zu Schwindelgefühlen, Zähneknirschen, Gesichtsschmerzen, Zähnepressen (Bruxismus), Schlafstörungen und Schnarchen.

Frau Gutowski kümmert sich obendrein um die Rehabilitation – die Wiederherstellung der natürlichen Funktion und Ästhetik der Zähne nach Zahnverlust oder Schädigung der Zahnsubstanz. Ihre Zahnprothetik ersetzt natürliche Zähne auf unterschiedliche Weise und versorgt die Patienten mit hochwertigem Zahnersatz, der im eigenen Dentallabor passgenau angefertigt wird. Die Waldkraiburger Zahnarztpraxis setzt dabei auf die individuell beste Versorgung, um die natürliche Funktion und Ästhetik des Gebisses wiederherzustellen.

Schutz- und Hygienekonzept gegen SARS-CoV-2

Die Verbreitung des neuartigen Coronavirus’ (SARS-CoV-2) und die aus ihm resultierende Lungenkrankheit COVID-19 beeinflussen die medizinische Versorgung und Vorsorge: Laut einer Befragung im Rahmen des Projektes „COSMO – COVID-19 Snapshot Monitoring“ der Universität Erfurt, an welcher die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) als Partnerin beteiligt ist, haben im Verlauf der Corona-Krise 2020 viele Menschen die Krebsfrüherkennungsuntersuchungen, Gesundheits-Check-Ups und Zahnarztbesuche aufgeschoben. Diese Untersuchungen können jedoch helfen, eine Erkrankung frühzeitig zu entdecken.

Eine aktuelle, in Katar durchgeführte Studie unterstreicht sogar die Bedeutung der parodontalen Gesundheit für die Prävention und möglicherweise das Management von COVID-19-Komplikationen. Ihre Ergebnisse deuten auf einen Zusammenhang zwischen dem Vorliegen einer Parodontitis und einem schweren COVID-19-Verlauf hin. Danach haben COVID-19-Patienten mit Parodontitis unabhängig von anderen Risikofaktoren wie Herzerkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes ein bis zu achtfach höheres Risiko für die Aufnahme auf einer Intensivstation, die Notwendigkeit einer unterstützten Beatmung und für den tödlichen Ausgang der Erkrankung als parodontal gesunde COVID-19-Patienten. Patienten sollten deshalb weder eine Zahnbehandlung aufschieben noch für längere Zeit unterbrechen und damit eine deutliche Verschlechterung ihrer Mund- und Allgemeingesundheit riskieren.

Die Hygienevorschriften in Zahnarztpraxen basieren grundsätzlich auf einem Hygieneplan, der den Praxen vom Deutschen Arbeitskreis für Hygiene in der Zahnmedizin (DAHZ) und von der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) zur Verfügung gestellt wird. Der Hygieneplan beinhaltet die Empfehlungen des Robert Koch-Institutes (RKI) „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde – Anforderungen an die Hygiene“, dessen hohe Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu Beginn der Corona-Krise verschärft wurden. Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) haben für die Zahnarztpraxen zudem konkrete Handlungsempfehlungen erarbeitet. Darüber hinaus hat die Zahnarztpraxis Gutowski zum Gesundheitsschutz von Patienten sowie des Profi-Teams eine Reihe von Hygienevorschriften umgesetzt, um einer Übertragung von SARS-CoV-2 vorzubeugen. Auch wenn ein negativer PCR-Test für den Praxisbesuch nicht erforderlich ist, benötigen die Patienten eine FFP2-Maske. Außerdem bittet die Zahnarztpraxis um telefonische Voranmeldung, damit der Sicherheitsabstand im Wartezimmer gewährleistet ist.

Wiedereröffnung mit stimmigem Raumkonzept

Das neue Design der Zahnarztpraxis Gutowski erfüllt sowohl funktionale als auch ästhetische Kriterien: Die frische Inneneinrichtung unterstützt einerseits den optimalen Workflow des fünf-köpfigen Profi-Teams und andererseits die Wohlfühlatmosphäre für die Patienten jeden Alters. „Behandlungseinheiten, Geräte, Böden, Decken und Elektrik: Wir haben alles neu gestaltet“, betont Renate Schiess. Alle Patienten können sich so wieder bestens aufgehoben fühlen, nachdem im letzten Jahr auf das Gebäude, in dem sich die Zahnarztpraxis im ersten Stock befindet, ein Brandanschlag verübt worden war. Die Praxis sah sich dadurch unversehens in den islamistischen Terror hineingezogen. Der mutmaßliche Täter, ein 26-Jähriger kurdischer Abstammung, der in Waldkraiburg Anschläge auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber verübt haben soll, steht derzeit in München vor Gericht. Der Angeklagte bezeichnet sich selbst als Anhänger der Terrororganisation „Islamischer Staat (IS)“. Das Urteil könnte im August fallen.

Frau Gutowski ist bei der Renovierung der Praxisräume ganzheitlich vorgegangen: Einrichtung und Dekoration sind zeitlos, hygienisch und pflegeleicht, vermitteln zugleich eine Grundwärme. Ausleuchtung und Raumakustik setzen gestalterische Akzente. Empfang, Wartebereich und Behandlungszimmer unterstreichen Qualität, Verlässlichkeit und Professionalität – alles in allem mit dem Ziel, dass sich die Patienten in der Zahnarztpraxis wieder rundum wohlfühlen können.

Kontakt: Zahnarztpraxis Gabriela Gutowski, Stadtplatz 16 in 84478 Waldkraiburg, E-Mail za.gabriela.gutowski@freenet.de, Terminvereinbarung über Rufnummer 08638/881030.

Dr. Olaf Konstantin Krueger

Berichte zu “Menschen im blick.” finden Sie hier.
Berichte aus den Regionen lesen Sie hier.
Weitere regionale Angebote finden Sie hier.

 

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt