++ Einbruchserie ++ Bisswunde ++ Ausreisser ++ Fahrerflucht ++ Körperverletzung ++
Foto: Bundespolizei
Prospekt-Box Blickpunkt

++ Einbruchserie ++ Bisswunde ++ Ausreisser ++ Fahrerflucht ++ Körperverletzung ++

Landkreis Rosenheim – Polizei sucht in vielen Fällen Zeugen!

Einbruchserie in der Rosenheimer Innenstadt

Eine Serie von versuchten und vollendeten Einbrüchen in Gewerbeobjekte in der Rosenheimer Innenstadt in der Nacht von Sonntag, 16. Februar 2020, auf Montag, 17. Februar 2020, beschäftigt die Kripo Rosenheim. In einem Fall erbeuteten der oder die unbekannten Täter einen größeren Geldbetrag. Die Kripo bittet Zeugen, sich zu melden.

In den Morgenstunden des Montag wurden bei der Polizei in Rosenheim sechs versuchte und teilweise vollendete Einbrüche in der Rosenheimer Innenstadt mitgeteilt. Die Tatörtlichkeiten lagen in der Münchener Straße,  Samerstraße, Heilig-Geist-Straße, am Max-Josefs-Platz sowie am Hofbräukomplex in der Adlzreiterstraße. In einem Fall waren der oder die Täter erfolgreich und konnten einen größeren Bargeldbetrag erbeuten.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim bittet mit dem folgenden Aufruf etwaige Zeugen, sich zu melden: Wer hat in der Nacht von vorgestern, Sonntag, auf gestern, Montag, in der Zeit von Mitternacht bis 3 Uhr morgens in der Rosenheimer Innenstadt verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten? Hinweise werden unter der Rufnummer 0803 /200-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle erbeten.

 

Mann in die Backe gebissen – Tiefe Bisswunde

In einem Lokal im Georg-Aicher-Gelände in Rosenheim kam es am Sontag, 16. Feburar 2020, gegen 2.15 Uhr zu einem Streit bei dem ein bisher noch unbekannten Täter  einem 31-Jährigen Rosenheimer massiv in die Backe gebissen haben soll.

Durch den Biss wurde ein handflächengroßer Hautbereich förmlich herausgerissen. Der Geschädigte wurde daraufhin unverzüglich ins Klinikum Rosenheim zur weiteren medizinischen Behandlung verbracht. Die näheren Umstände und der Hergang der Tat sind momentan noch im Ermittlungsstadium.

Der Täter lief daraufhin aus dem Lokal und konnte von Zeugen nur sehr vage beschrieben werden. Aus diesem Grund ist bisher nur bekannt, dass der Täter männlich und ca. 180 cm groß war.

Zur Aufhellung der näheren Tatabläufe und zur Ermittlungen des Täters ist die Polizei auf Zeugen angewiesen. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 08031/200-2200.


12-jähriger in Wasserburg vorübergehend vermisst

Am Sonntagnachmittag(16.2.2020)  sorgte ein 12-jähriger Knabe aus Wasserburg vorübergehend für Aufregung. Nachdem er in der Frühe Zoff mit seiner Mama hatte, weil er sich in seiner Freizeit fast nur noch seinen Computerspielen widmete, beschloss er, seine Familie zu verlassen.

Als die Mutter am frühen Nachmittag von der Arbeit nach Hause kam, fand sie einen Abschiedsbrief vor, in dem der junge Mann seinen Entschluss mitteilte, hinzufügte, dass er seine Eltern und die Schwester über alles liebe und nicht zu ergänzen vergaß, dass er sich etwas Proviant mitgenommen habe. Die entsetzte Mutter begab sich sofort zur Polizei.

Es ist nicht bekannt, um welche Art von Proviant es sich handelte, fest steht jedoch, dass er in einer nicht ausreichenden Menge mitgenommen wurde. Während die ersten Fahndungsmaßnahmen anliefen, begab sich der 12-Jährige vom Hunger getrieben zu seinem Opa, um sich von ihm Geld für das nahe gelegene McDonalds-Restaurant geben zu lassen.

Noch bevor der Polizeihubschrauber Wasserburg erreichte und die Einsatzkräfte ihre Fahndungsräume einnahmen, konnte er im dortigen Bereich aufgefunden werden.


Unbekannter fährt 16-jährigen vom Moped und flüchtet – Zeugen gesucht

Am Freitagabend, 14. Februar 2020, gegen 20 Uhr kam es im Bereich Grafing bei Halfing zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hierbei fuhr auf der Staatsstraße 2092 kurz vor dem Ortsteil Grafing ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf das, vor ihm fahrende, Kleinkraftrad auf. Der darauf sitzende, 16-jährige Halfinger, kam dadurch zu Sturz und schlitterte etwa 15 Meter über den Asphalt und anschließend auf den angrenzenden Fußweg. Der unbekannte Fahrzeugführer hielt nach der Kollision an der Bushaltestelle Grafing kurz an, entfernte sich dann aber vom Unfallort.

Der junge Mopedfahrer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Er wurde glücklicherweise durch weitere hinzugekommene Verkehrsteilnehmer erstversorgt und konnte anschließend durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Prien verbracht werden.

Bei dem Tatfahrzeug handelte es sich vermutlich um einen schwarzen BMW (1,3 oder 5 mit Standardheck). Dieser müsste im Bereich der Frontstoßstange einen Sachschaden aufweisen. Etwaige Zeugen, welche möglicherweise relevante Angaben zur Identifizierung des Täters machen können, werden hiermit gebeten sich auf der PI Prien unter Telefon 08051/9057-0 oder auf jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Betrunkener attackiert Frauen – Zeugen gesucht

Am Freitagabend, 13. Februar 2020, kam es im Ortsgebiet von Prien a. Ch. zu zwei Körperverletzungsdelikten durch einen unbekannten vermutlich betrunkenen Mann.

Dieser schlug um 18.40 Uhr am Bahnhofsplatz einer 69-jährigen Priener Bürgerin vollkommen unvermittelt von hinten gegen den Hinterkopf und flüchtete anschließend. Die Dame wurde durch den Angriff leicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Tatortbereichsfahndung seitens der Polizei Prien verlief negativ.

Um 19.35 Uhr kam es im Bereich des Marktplatzes zu einem weiteren Übergriff. Dabei wurde eine 81-jährige Prienerin ebenfalls grundlos von hinten angegriffen. Diesmal schlug der Unbekannte mit einem Holzstock auf den Rücken der Frau ein und flüchtete daraufhin. Die Dame wurde ebenfalls leicht verletzt. Die hinzugerufene Streifenbesatzung konnte auch bei dieser Tat keinen Täter mehr feststellen.

Aufgrund der angegebenen Beschreibungen dürfte es sich bei beiden Delikten um den selben Mann gehandelt haben. Dieser sei demnach ca. 30 Jahre alt, schlank, ca. 175cm groß, hatte kurze Haare und trug dunkle Kleidung. Der Mann sei deutlich alkoholisiert gewesen hätte wohl auch diverse Flaschen Alkohol in einer Tasche mit sich geführt.

Die Polizei Prien bittet hiermit etwaige Zeugen, welche zur Ermittlung des Täters beitragen können, sich unter Telefon 08051/9057-0 oder auf jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Weitere Berichte aus unser Region finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim KW 13

Wasserburg

Wasserburg KW 13

Inntal

Inntal KW 13

Mangfalltal

Mangfalltal KW 13

Inn-Salzach

Inn-Salzach KW 13

Freizeit spezial

Freizeit spezial