EHC Waldkraiburg bringt das Eisstadion ins heimische Wohnzimmer
Foto: Paolo Del Grosso
Prosepkt Box

EHC Waldkraiburg bringt das Eisstadion ins heimische Wohnzimmer

Waldkraiburg ist eine Eishockeystadt und im gesamten Landkreis, sogar darüber hinaus, die erfolgreichste Sportmannschaft. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen die Faszination Eishockey erleben möchten. Mit zeitweise über 1.000 und zu Finalspielen auch weit über 2 000 Zuschauern ist die Raiffeisen-Arena zu den Spielen der Löwen ein wahrer Zuschauermagnet.

Corona macht die Chance auf das Zusehen beim Waldkraiburger Eishockey so klein wie noch nie. Auch nach dem Beschluss der Bundesregierung, in Hallen 20 Prozent der Plätze als Zuseher zuzulassen, ist der EHC noch weit davon entfernt, auf Zahlen zu kommen, wie es sie vor der Pandemie gab. Auch wenn das Team dieser Saison geschlossen auf eine Aufwandsentschädigung verzichtete und dem Verein somit ein wenig Geld sparte, so sind es nach wie vor immense Kosten, die durch den Spielbetrieb aller Mannschaften des Vereins auf den e. V. zukommen.

Aus diesem Grund haben sich die Löwen dazu entschlossen, dieses Jahr neue Wege zu gehen. Um den Zuschauern, welche durch die Beschränkungen der Zahlen nicht den Weg ins Stadion antreten können, dennoch Eishockey bieten zu können, überträgt der Verein ab dieser Saison alle Heimspiele des EHC Waldkraiburg. Selbstverständlich soll dieser Schritt auch einen Teil der Einnahmen, die dem EHC durch fehlende Zuseher und den fehlenden Verkauf von Getränken und Snacks entgehen, kompensieren. Dabei kostet das Zusehen für ein Heimspiel lediglich 7 Euro und somit 30 Prozent weniger als ein reguläres Tagesticket.

Als Partner für dieses Vorhaben, haben sich die Industriestädter „SportDeutschland.tv“, eine Tochter der ProSieben-Sat1-Gruppe, ausgesucht. Dieser Partner und die nötige Ausrüstung ermöglichen es dem Team, Bayernliga-Eishockey der höchsten Güte direkt in Ihr Wohnzimmer zu bringen. Als Kommentator für dieses Ereignis konnte sich der Verein den langjährigen Stadionsprecher und aus Radio und Fernsehen bekannten Thomas „Föcki“ Föckersperger sichern. Dieser macht die Übertragung nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam.
Empfangen werden kann der Stream mit jedem gängigen internetfähigen Gerät. Dazu gehören der PC oder Laptop, ein Tablet oder iPad, ebenso wie viele Handy-Modelle. Jedes dieser Geräte hat die Möglichkeit, es mithilfe eines Adapters am Fernseher anzuschließen, um das Spiel auf einem großen Bildschirm genießen zu können.

Um nicht lange nach den Spielen der Löwen bei SportDeutschland suchen zu müssen, können Sie hier auf dieser Seite einfach den QR-Code scannen und direkt loslegen.
Wahlweise besuchen Sie die Seite sportdeutschland.tv und suchen nach „EHC Waldkraiburg“. Die jeweils nächsten Spiele der Löwen finden Sie auch immer aktuell auf der Webseite des EHC unter ehcwaldkraiburg.com und natürlich in den bekannten sozialen Medien. aha

Weitere Berichte aus der Region finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt