Film-Tipp: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Foto: Warner Bros.
Prospekt-Box Blickpunkt

Film-Tipp: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Berlin, 1933: Die Nazis kommen an die Macht. In letzter Minute reist Anna mit ihrer jüdischen Familie in die Schweiz. Vieles Alltägliches muss in Berlin bleiben – auch ihr rosa Kaninchen.

Es beginnt für Anna eine abenteuerliche Reise in die Schweiz und nach Paris, auf der sie auch neue Freunde findet. Sie ist davon überzeugt, dass alles möglich ist, solange die Familie zusammen bleibt.

Regie: Caroline Link, Oliver Masucci, Marinus Hohmann, Carla Juri, 119 Min.

Nach der Buchvorlage von Judith Kerr – 1974 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Die Autorin und Zeichnerin Judith Kerr floh selbst vor den Nazis und hat ihre Erfahrungen in Als Hitler das rosa Kaninchen stahl verarbeitet. Sie starb am 22. Mai 2019 im hohen Alter von 95 Jahren. Gegenüber der Schlechtigkeit derer, die der kleinen Judith 1933 das rosa Kaninchen stahlen, hatte sie ein glückliches und zutiefst erfülltes Leben in England.
Film ansehen – Triologie lesen!

Andrea Hailer, soulkino

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim KW 27

Wasserburg

Wasserburg KW 27

Inntal

Inntal KW 27

Mangfalltal

Mangfalltal KW 27

Inn-Salzach

Inn-Salzach KW 27

Freizeit spezial

Freizeit spezial