Film-Tipp: Elser – er hätte die Welt verändert
Foto: nfp
Prospekt-Box Blickpunkt

Film-Tipp: Elser – er hätte die Welt verändert

Elser – er hätte die Welt verändert.

“Elser” porträtiert den Mann, der am 8. November 1939 im Münchner Bürgerbräukeller Adolf Hitler in die Luft jagen wollte. Hitler verließ 13 Minuten bevor die Bombe detonierte die Veranstaltung. Elser wurde nach seiner Flucht in der Schweiz gefasst, kam ins KZ und wurde am 8. April 1945 ermordet.

Regie: Oliver Hirschbiegel, mit Christian Friedel, Katharina Schüttler, Burghart Klaußner, Johann von Bülow, Michael Kranz, Sebastian Fritz, Markus Ertelt, Felix Eitner, David Zimmerschied, Christian Koch, Rüdiger Klink, Manfred-Anton Algrang, FSK 12, 114 Min.

Der Film feierte auf der 65. Berlinale “Im Wettbewerb außer Konkurrenz” Premiere und
gewann den Bayerischen Filmpreis 2015. Mit Elser setzt Regisseur Oliver Hirschbiegel nicht nur einem bedeutenden Widerständler ein anregendes Denkmal. Der Film zeigt, dass selbstständiges Denken und das Hinterfragen verfestigter Strukturen zu allen Zeiten möglich ist.

Andrea Hailer, soulkino

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim KW 13

Wasserburg

Wasserburg KW 13

Inntal

Inntal KW 13

Mangfalltal

Mangfalltal KW 13

Inn-Salzach

Inn-Salzach KW 13

Freizeit spezial

Freizeit spezial