Grünes Licht für Beseitigung des Bahnübergangs Reitmehring auf der B 304
Prosepkt Box

Grünes Licht für Beseitigung des Bahnübergangs Reitmehring auf der B 304

Die Regierung von Oberbayern hat mit Planfeststellungsbeschluss vom 30.06.2022 die Beseitigung des Bahnübergangs Reitmehring auf der B 304 und den Neubau einer Brücke zur Überquerung der Gleise genehmigt.

Mit dem Planfeststellungsbeschluss werden zudem weitere Maßnahmen genehmigt, die den Verkehr verflüssigen, die Verkehrssicherheit erhöhen und Reitmehring von den Auswirkungen des Durchgangsverkehrs entlasten sollen: So soll die Bundesstraße nach der Brücke künftig in einem Tunnel mit anschließendem Trog durch Reitmehring geführt werden. An die Troglage soll sich auf der Nordseite der B 304 eine Lärmschutzwand anschließen.

Zusätzlich soll das unfallträchtige Linksabbiegen auf die B 15 durch eine neue Direktrampe zur B 15 in Richtung Rosenheim entfallen. Bislang müssen Fahrzeuge auf der B 304 in Reitmehring häufig an der geschlossenen Schranke des Bahnübergangs warten, sodass sich lange Rückstaus nach Reitmehring hinein bilden.

Daher plant das Staatliche Bauamt Rosenheim, den Bahnübergang zu beseitigen und durch eine Brücke über die Bahnlinien zu ersetzen. Die Regierung von Oberbayern hat im Verfahren über 50 Stellungahmen von zahlreichen Behörden, sonstigen Trägern öffentlicher Belange, anerkannten Vereinen sowie Privatpersonen geprüft und soweit wie möglich berücksichtigt.

Verkehrsänderungen rund um den Brückenberg

Nördlicher Landkreis: Baustellen an der B15 gehen weiter

Steigende Spritpreise – Wie können Autofahrer den Verbrauch senken?

Berichte aus den Regionen
Gastro & Schmackhaftes
Regionale Angebote
Menschen im blick.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt