Neue Besuchsregelung in den RoMed Kliniken
Foto: Marion Kellner
Prospekt-Box Blickpunkt

Neue Besuchsregelung in den RoMed Kliniken

Für Angehörige von Patienten, die ihre Lieben im Krankenhaus besuchen möchten, sind die Zutritts- und Verhaltensregelungen lästig und zeitraubend. Das ist völlig verständlich, doch um das Virus zu stoppen ist eine Mithilfe der Besucher unerlässlich.

Die RoMed Kliniken weisen deshalb erneut auf folgende Punkte hin:

  • Soweit Krankheitssymptome wie z.B. Fieber und Atemwegserkrankungen bestehen, darf die Klinik nicht betreten werden.
  • Ebenso ist ein Zutritt Personen nicht gestattet, die unter Quarantäne stehen oder in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer mit SARSCoV-2 infizierten Person hatten.
  • Der Zutritt zur Klinik ist nur über den Haupteingang gestattet.
  • Vor dem Zutritt erfolgt über einen Fragebogen eine namentliche Registrierung.
  • Pro Patient ist zeitgleich maximal ein Besucher zulässig
  • In den Patientenzimmern dürfen sich zeitgleich insgesamt höchstens zwei Besucher aufhalten
  • Der Abstand von mindestens 1,5 m ist unbedingt einzuhalten
  • Ebenso eine durchgehende Mund-Nasen-Bedeckung
  • Eine Händedesinfektion ist beim Betreten und Verlassen der Klinik vorzunehmen
  • Die Husten-/Nies-Etikette (Armbeuge) ist einzuhalten

In klinischen Risikobereichen z. B. Onkologie können die Regelungen abweichen ebenso in den Fachbereichen Geburtshilfe, Kindermedizin und Palliativmedizin. Die Anweisungen des Klinikpersonals sind unbedingt zu beachten.

Die RoMed Kliniken danken für die Mithilfe und bitten für die Maßnahmen – die immer wieder der aktuellen Situation angepasst werden – um Verständnis.

+++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++

Auch in den RoMed Kliniken im Landkreis Rosenheim ändern sich die Besuchsregeln ab dem 9. Mai (RoMed Klinik Prien ab 10. Mai). Nach einem Beschluss der bayerischen Staatsregierung sollen unter bestimmten Vorgaben wieder Besuche von Krankenhauspatienten möglich sein.

„Die neuen Besuchsregeln stellen uns vor große Herausforderungen, daher appelliere ich an die Besucher, die Vorgaben einzuhalten und sich während des Besuchs strikt an die Hygieneregeln zu halten“, sagte Priv.-Doz. Dr. Christoph Knothe, Medizinischer Direktor der RoMed Kliniken.

Zusammengefasst lauten die neuen Regeln, die in klinischen Risikobereichen (z. B. Onkologie) abweichen können, wie folgt:
• In Absprache mit dem behandelnden Arzt ist für die Patienten einmal täglich für 1/2 Stunde ein Besuch durch eine für den gesamten stationären Aufenthalt fest benannte Person (Familienangehöriger oder sonstige Bezugsperson) möglich.
• Die Besuchszeit ist täglich zwischen 10 Uhr und 18 Uhr, in Prien zwischen 14 Uhr und 19 Uhr.
• Ist eine Besuchsmöglichkeit vereinbart, wird von der Station ein Besuchsschein mit Angabe der Station, Name und Geburtsdatum des Patienten und Name und Anschrift der Besuchsperson ausgestellt.
• Ein Zutritt ist nur mit Besuchsschein, der erstmalig an der Pforte/dem Empfang ausgegeben wird, möglich.
• Dieser Besuchsschein verbleibt während des gesamten stationären Aufenthaltes des Patienten bei dieser benannten Besuchsperson. Bei jedem weiteren Besuch ist der Schein mit Lichtbildausweis beim Pforten-/Empfangsdienst vorzuzeigen.
• Der Besucher füllt einen Fragebogen aus (Name, Anschrift, Datum und Zeit des Besuchs, Erkältungssymptome etc.), welcher zur Nachverfolgbarkeit bei eventuell aufgetretenen Infektionen aufbewahrt wird.
• Jeder Besucher erhält ein Informationsblatt zum Verhalten im Gebäude.
• Es wird die Körpertemperatur gemessen und ein Mundschutz ausgegeben.
• In jedem Patientenzimmer dürfen sich zeitgleich maximal zwei Besuchspersonen aufhalten, damit der notwendige Abstand gewahrt werden kann.
• Für die Fachabteilung Geburtshilfe gelten gesonderte Regelungen, die auf der Website der RoMed Kliniken unter romed-kliniken.de abrufbar sind.

Weitere Berichte aus der Region finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim KW 32

Wasserburg

Wasserburg KW 32

Inntal

Inntal KW 32

Mangfalltal

Mangfalltal KW 32

Inn-Salzach

Inn-Salzach KW 32

Freizeit spezial

Freizeit spezial