Spontan, sommerlich und schnörkellos!
Foto: privat
Prosepkt Box

Spontan, sommerlich und schnörkellos!

Ein Freestyle-Interview mit Wasserburgs 1. Bürgermeister Michael Kölbl.

Heute wird von mir nicht nur der Sommer gefeiert, sondern auch Michael Kölbl, der erste Bürgermeister der Stadt Wasserburg. Keine zehn Minuten nachdem ich in einer Mail um ein Interview bitte, klingelt das Telefon. „Das machen wir „freestyle“ und zwar genau jetzt!“ Puh, eiskalt erwischt, so schnell konnte ich mir nicht mal Fragen überlegen. Aber das Thema steht und unser Bürgermeister liebt es: Sommer in Wasserburg a. Inn!

Natürlich ist dieser Sommer sehr speziell, aber auch das bringt Michael Kölbl nicht aus der Ruhe. Lebensfreude und Optimismus sind seine liebsten Begleiter und so steht er ganz dankbar im Jetzt.
„Ich freue mich über das quirlige Leben in der Altstadt und darüber, dass die Menschen sich wieder treffen können. Auf ein zwangloses Feierabendbier unter Freunden, im Restaurant oder beim Eis essen. Und ich danke der Gastronomie für das Durchhalten. Natürlich auch dem Einzelhandel sie haben Idealismus gezeigt!“ Beim Danke sagen muss ich ihn jetzt hart einbremsen, denn unser Thema soll ja der Sommer in Wasserburg sein.

Aber ein privates Schmankerl von Michael Kölbl passt noch schnell zwischen die Zeilen: Er ist mittelfrischgebackener Großvater. Acht Monate ist sein Enkelsohn jetzt alt. Den Stolz und das Glück von Opa Kölbl spüre ich durch das Telefon und bekomme selbst rote Ohren. „Den kleinen Severin heranwachsen zu sehen, das erste Lächeln mitzuerleben – das ist unbezahlbar!“ Und es ist nicht selbstverständlich für Michael Kölbl, denn vor dem Lockdown hatte er auch abends noch Veranstaltungen zu besuchen. Da ist so ein gemütliches Abendessen mit der Familie schon etwas sehr Besonderes.

Das Ferienprogramm steht und auch für Erwachsene wird viel geboten
Das Ferienprogramm für die Sommerferien steht und kommt im Juli raus! Das ist die super Nachricht für viele Eltern und Kinder. „Es ist kunterbunt und füllt nach alter Tradition die ganze Bandbreite von Sport, Ausflügen, Kultur, usw. Außerdem hat auch das Badria endlich wieder geöffnet und lädt die ganze Familie zum ungebremsten Badespaß ein. Und was dürfen wir Großen? Unser Altstadtbiergarten ist am Start – nach alter Manier mit viel Musik und Kabarett, Das Theater an der Essigfabrik und auch das Open Air Kino am Stoa bespielen und bereichern unsere Sinne und natürlich belebt die Gastronomie die Gassen unserer Altstadt.

„Ich möchte den Kindern und Jugendlichen sagen, dass ich mit Ihnen gefühlt habe.“
Etwas möchte Michael Kölbl am Schluss noch loswerden. „Ich möchte den Kindern und Jugendlichen sagen, dass ich mit Ihnen gefühlt habe und mir bewusst ist, was dieses Jahr in ihrem Leben bewegt oder eben nicht bewegt hat. Natürlich war das schulisch gesehen schon eine enorme Leistung mit Homeschooling und Online-Unterricht. Aber als Heranwachsender nicht die Fühler ausstrecken zu dürfen, neue Leute kennenzulernen, Party zu machen und Freunde zu treffen… das ist ein großer Einschnitt in die Entwicklung der jungen Menschen und ich denke, dass die Folgen noch lange zu spüren sind.“ Ein nachdenkliches und gefühlvolles Schlusswort, dem nichts hinzuzufügen ist. Danke, Michael Kölbl.

Das Interview führte Nina Bufalino

Weitere Berichte zu “Menschen im blick.” finden Sie hier.
Berichte aus den Regionen lesen Sie hier.
Weitere regionale Angebote finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt