Töging zelebriert einen Sommer voller Möglichkeiten!
Foto Bürgermeister: Gemeinde Töging a. Inn. Foto Hintergrund: Romuald B. Schmidpeter
Prosepkt Box

Töging zelebriert einen Sommer voller Möglichkeiten!

Ist das Bürgermeistersein der tollste Job der Welt? Die Antwort auf diese Frage bekommen die Kinder aus Töging vom Chef der Gemeinde höchstpersönlich. Denn sie dürfen ihren Bürgermeister im Rahmen des Ferienprogramms im Rathaus besuchen. Aber nicht nur für Kinder lassen sich hier großartige Ferien verbringen, auch die Erwachsenen genießen das Leben in dieser jungen Stadt voll Energie!

Am Mittwoch, 4. August, von 10 Uhr bis 12 Uhr, dürfen die jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger im Rahmen des aktuellen Ferienprogramms, ihren Bürger- meister Dr. Tobias Windhorst im hiesigen Rathaus besuchen. Hier steht er ihnen bei einem Blick hinter die Kulissen Rede und Antwort. Recht schnell wird den Kindern klar sein: In diesem Job wird einem nie langweilig und man kann eine ganze Menge bewegen! Außerdem hat man Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen und jeder Arbeitstag wartet mit neuen und spannenden Aufgaben.

Welche das sind? Dr. Tobias Windhorst freut sich schon darauf, dem Nachwuchs seiner Gemeinde von seinen täglichen Aufgaben als Bürgermeisters zu erzählen. Da werden sie nicht schlecht staunen, denn seine Aufgaben sind so verschieden … sogar glückliche Paare verheiraten darf er in seinem Amt. Sie werden auch erfahren, was all die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus für interessante Aufgaben haben und wenn sie Dr. Tobias Windhorst danach fragen, warum er selbst denn diesen Beruf gewählt hat, dann wird er sie das sicherlich wissen lassen. Ist die Neugierde erstmal gestillt, dann gibt es noch ein erfrischendes Eis in der Eisdiele.

Anmeldungen und Informationen erfolgen über das Vorzimmer des Bürgermeisters. Hier ist Frau Patzinger über das Telefon 0 86 31/90 04 – 12 oder via E-Mail patzinger@toeging.de erreichbar.

Auf ein Wort mit dem 1. Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst

Wir sind alle froh, dass sich die Corona-bedingten Einschränkungen dem Ende zuneigen – jetzt wird wieder durchgestartet! Die Entwicklung hin zu einer attraktiven Wohn- und Gewerbestadt geht unaufhörlich weiter: unser Gewerbegebiet an der Autobahn A 94 wächst weiter, es siedeln sich attraktive Betriebe an, die Arbeitsplätze schaffen und für die Entwicklung unserer Stadt von enormer Bedeutung sind.

Bei allen begrüßenswerten Initiativen zum Flächensparen – eine geordnete wirtschaftliche Entwicklung direkt an einer Autobahnausfahrt ist sinnvoll! Hierüber besteht im Stadtrat Einigkeit. Auch entsteht in Töging an vielen Stellen neuer Wohnraum, sowohl Ein- als auch Mehrfamilienhäuser und Geschosswohnungsbau – auch hier helfen wir von Seiten der Stadt mit, wo es geht. Es gilt eine Balance zu finden zwischen gewünschter Nachverdichtung einerseits und Erhalt der bestehenden Siedlungsstruktur andererseits – das ist manchmal ein Balanceakt, der nicht immer leicht zu stemmen ist. Bisher gelingt das ganz gut, denke ich.

Natürlich ist Töging auch eine familienfreundliche Stadt: zwei Schulen, drei Kindergärten (der vierte wird gerade geplant), drei Turnhallen, eine Vielzahl weiterer Sportstätten, ein großes Freibad mit vier großzügigen Becken, über 50 Vereine – es ist viel geboten, weil alle mithelfen und an einem Strang ziehen.

Wenn Sie Töging noch nicht kennen – dann schauen Sie mal vorbei. Im Sommer ist gerade unser Freibad Hubmühle einen Besuch wert!

Ihr Dr. Tobias Windhorst,
Erster Bürgermeister

Lesen Sie hier:
Schwindegg aus der Sicht eines sympathischen Urgesteins
Kraiburg a. Inn: Petra Jackl – Eine Bürgermeisterin mit enormem Tempo!

Weitere Berichte zu “Menschen im blick.” finden Sie hier.
Berichte aus den Regionen lesen Sie hier.
Regionale Angebote finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt